T.I.M.E Stories

Diskussionen, Meinungen und Fragen zu Brettspielen

Moderatoren: HOlg, Moderatoren (Brettspiele - Allgemein)

T.I.M.E Stories

Beitragvon HOlg am 16.04.2016, 09:07

Hi Leute,

ich habe im Thread zu T.I.M.E Stories weiter unten aus Spoiler-Gründen nicht weitergelesen. Ich spiele in Kürze erst das erste Abenteuer, aber da es hier im Forum wohl einige T.I.M.E Stories Spieler gibt, würde mich mal deren Meinung zum Spiel interessieren.

Insbesondere auch Meinungen zum Kosten/Nutzen-Verhältnis, da man ja jedes Abenteuer nur so lange souelen kann, bis man erfolgreich war und damit die Lösung kennt.

Vielleicht gibt es ja auch ein paar Tipps - bitte keine Spoiler - die man bei der ersten Partie bzw. dem ersten Abenteuer und dem ersten Durchgang noch nicht wissen kann, die aber hilfreich wären.

Ich würde meinen Mitspielern und natürlich auch mir gerne das bestmögliche Spielerlebnis bescheren 8)
Benutzeravatar
HOlg
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 760
Registriert: 08.11.2006, 15:33
Wohnort: Schweinfurt

Re: T.I.M.E Stories

Beitragvon Hardy am 18.04.2016, 08:14

Time Stories ist für mich und meine Spielgruppe ein echtes Highlight. Wir haben das erste Szenario mit 4 Spielern begonnen und am Ende haben sich sogar zwei unserer Mädels (2 von der Sorte, die sonst "WENN dann aber NUR Monopoly" spielen wollen) dazugesetzt und sich eingebracht.
Wirkliche Tipps zu geben ohne zu spoilern ist eher schwierig, ich denke am wichtigsten ist einfach "mal zu machen", also nicht stur auf die verbleibende Zeit zu schauen, sondern vor allem ein bisschen rumschnüffeln. UND natürlich sie Szenario gut zu beobachten, also auch SCHAUEN, nicht nur lesen.
Am wichtigsten für den Spielspaß ist "je mehr, desto besser" und gute Kommunikation am Tisch.

Für mich war jeder Euro sehr sehr gut investiert und alle meine Mitspieler waren vom Mechanismus des Spiels begeistert.
Auch wenn ich die bisherigen Szenarios jetzt alle kenne, würde ich TIME STORIES durchaus nochmal mit einer anderen Gruppe angehen, mich aber natürlich etwas zurücknehmen.
Monkey Island 2 spiele ich ja auch immer noch ca. 2 Mal im Jahr durch ;)
Hardy
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
 
Beiträge: 97
Registriert: 11.10.2009, 10:07

Re: T.I.M.E Stories

Beitragvon HOlg am 18.04.2016, 16:15

Danke, das hört sich alles recht gut an.

Spätestens das "Monkey Island Argument" hat mich restlos überzeugt! Das kann ich prima nachvollziehen :lol:

Ich denke ich habe ne gute Viererrunde zusammen und wir spielen einfach mal drauf los. Ich versuche im Vorfeld das Motto "Der Weg ist das Ziel" auszugeben.
Benutzeravatar
HOlg
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 760
Registriert: 08.11.2006, 15:33
Wohnort: Schweinfurt

Re: T.I.M.E Stories

Beitragvon HOlg am 30.04.2016, 10:31

So wir haben das Basisabenteuer "Nervenheilanstalt" gestern in mehreren aufeinanderfolgenden Durchgängen durchgespielt.

Also mir hat es super gefallen! Ich würde heute am liebsten gleich das zweite Abenteuer angehen und ich denk das wird wohl auch so kommen! Bin schon sehr gespannt, ist ja eine ganz andere thematische Richtung.

Wir haben jetzt zwar quasi 40 EUR an einem Abend "verspielt", aber wir waren auch einige Stunden zu viert beschäftigt und gut unterhalten!

Ich kanns also nur empfehlen. Zum Thema Wiederspielreiz: Mich reizt es durchaus sehr einen Durchgang von Neulingen zu "beobachten", oder als Mitspieler (sehr passiv, ohne die Spieler durch mein Wissen zu "beschleunigen") zu begleiten. Ich denke das wäre auch ganz spaßig.

Weiß schon jemand, wann die vierte Erweiterung zu haben sein wird?
Benutzeravatar
HOlg
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 760
Registriert: 08.11.2006, 15:33
Wohnort: Schweinfurt

Re: T.I.M.E Stories

Beitragvon HOlg am 01.05.2016, 09:44

So, der "Marcy-Fall" ist auch erledigt! Sehr cool!

Allerdings überlege ich mir beim nächsten Abenteuer, das wir sicher nicht an einem Abend durchspielen können, Notizen zu machen. Macht man erst ein oder zwei Wochen später einen weiteren Durchlauf, hat man bestimmt zu viel vergessen (was muss ich zuerst am Ort X erledigen um dann an Ort Y weiterzukommen usw.).

Wie habt ihr das gemacht?
Benutzeravatar
HOlg
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 760
Registriert: 08.11.2006, 15:33
Wohnort: Schweinfurt

Re: T.I.M.E Stories

Beitragvon Hardy am 26.05.2016, 13:59

Wir haben schon ab der Nervenheilanstalt Notizen gemacht, halt immer Szenario bezogen (z.B.Schlüssel X findet man in Schrank Y),ab dem Masken Szenario wurde es dann etwas ausführlicher,grade was die Charaktere angeht.

Hab die auch noch in der Schachtel liegen, evtl hilfts ja in zukünftigen Szenarios :)
Hardy
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
 
Beiträge: 97
Registriert: 11.10.2009, 10:07

Re: T.I.M.E Stories

Beitragvon Hardy am 26.05.2016, 14:02

Und wir haben es bisher nicht geschafft ein Szenario zu pausieren *lol*
Hinter der Maske wurde ECHT lang, aber es ist einfach zu gut
Hardy
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
 
Beiträge: 97
Registriert: 11.10.2009, 10:07

Re: T.I.M.E Stories

Beitragvon HOlg am 26.05.2016, 18:56

Wir haben die Drachenprophezeiung jetzt durch und erstmals Notizen gemacht und das war auch gut so. War aber auch das erste Mal, dass wir ein Szenario über zwei Abende verteilt gespielt haben.

Mal gespannt, wann wir Zeit für "Hinter der Maske" haben, aber da werden wir wieder mit Notizen arbeiten. Allerdings heben wir die Notizen nicht auf.

Weiß jemand, wann weitere Szenarien zu haben sein sollen? Jetzt wird es langsam eng und mich hat schon lange kein Spiel mehr so gefesselt wie T.I.M.E Stories.
Benutzeravatar
HOlg
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 760
Registriert: 08.11.2006, 15:33
Wohnort: Schweinfurt

Re: T.I.M.E Stories

Beitragvon Hardy am 26.05.2016, 19:37

Wenn ich mich Recht erinnere ist momentan noch ein neues Szenario in der Mache, von dem erst Setting (Arktis) und Epoche (ich meine 1914) bekannt sind. Klingt nach was GROßEM und ALTEM ;)
Hardy
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
 
Beiträge: 97
Registriert: 11.10.2009, 10:07


Zurück zu Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron