Seite 3 von 4

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 28.09.2017, 08:17
von Jaston
Schade, freu mich aber auf einem Bericht von dir :wink:

wie sind den die Helden, also der Nekro-Held und Lord Hawthorne? Spielen die sich wie Kira und Ardus, oder haben die noch völlig andere Möglichkeiten?

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 28.09.2017, 08:56
von Uthoroc
Die sind tatsächlich sehr anders. Ankaur Maro kann halt ganze Tableaus von Infanterie (Wiederbelebte oder Wiederbelebte Bogenschützen) beschwören und so bestehende Einheiten vergrößeren und regenieren. Hawthorne ist nicht so gut im Angriff, hat dafür eine saustarke Verteidigung. Außerdem kann er vor der Schlacht Einheiten umformen und so Kavallerie oder Speerträger zu EInheiten mit Berohung 4! machen.

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 28.09.2017, 09:27
von Jaston
Also mit mehr Truppen macht das Spiel echt mehr her - es ist einfach vieeeel besser.

Hatten gestern zwei kleine Kämpfchen mit jeweils knapp 200 Punkten.
Also die Infantrie wird ja richtig böse gefährlich mit viel Leuten. Ich hatte mich entschlossen eine 3 x 3 große Truppe mit Golem, etc. aufzustellen.
Da zwei blaue Manamarker drinne lagen, hat sich mittels Golem die Bedrohung von 3 auf 5 hochgeschraubt (dürfte ja so passen, wenn ich mich nicht irre?) und dann hatten wir 3 Treffer, was die feindlichen Skelettkrieger übelst aufgelockert hat.
Da is ja auch mal schnell ein Held futsch, gefällt mir, macht auf jeden Fall mehr spaß, wenn man dann auch aufpassen muss, wenn so ne fette Horde auf einem zurollt.
Ardus ist echt übel mit Fortunas Würfel, der hat meine Reiter dermaßen schnell platt gemacht, das war nicht schön und die Skelettbogner mit dieser Zusatzkarte mittels weißem Aktionsmarker nochmal mit einer Feuerrune einen Fernangriff machen zu können, uiuiui. Da hab ich nciht schlecht gestaunt.

Hab einmal gewonnen und einmal verloren. Aber da is noch viel Potenzial nach oben, bei uns.

Ohh und bei der zweiten Schlacht hab ich die Golems einzeln gelassen um mittels Mana-Magier die Viecher richtig gut reinrennen zu lassen und dann erledigt der mit nem gezielten Schuß meinen Magier, bevor es richtig los geht, aaarrgggghhhh....so unfair die Bösen, so unfair!!!

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 28.09.2017, 09:30
von Jaston
Uthoroc hat geschrieben:Die sind tatsächlich sehr anders. Ankaur Maro kann halt ganze Tableaus von Infanterie (Wiederbelebte oder Wiederbelebte Bogenschützen) beschwören und so bestehende Einheiten vergrößeren und regenieren. Hawthorne ist nicht so gut im Angriff, hat dafür eine saustarke Verteidigung. Außerdem kann er vor der Schlacht Einheiten umformen und so Kavallerie oder Speerträger zu EInheiten mit Berohung 4! machen.


Ohhhhh, ich fürchte du machst gerade meine Frau und meinen Geldbeutel sehr unglücklich :mrgreen:

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 29.09.2017, 12:53
von Uthoroc
Der YouTube Kanal "Games on Tables" hat jetzt die erste Trickkiste für Runewars veröffentlicht. Ein guter Blick auf die Wiederbelebten und all ihre Möglichkeiten. Finde ich sehr nützlich, wenn man anfängt, sich mit der Taktik vertraut zu machen.

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 02.10.2017, 08:41
von Jaston
Jaaa, der Nekromant und die richtigen Manarunen ist sehr mächtig!

Aber Runengolems in einer großen Formation und den richtigen Manarunen sind noch mächtiger, harharhar.

Unsere Spiele waren super - die Untoten sind mit einer riesigen Armee am Horizont aufgetaucht 4 Tabs breit (Bedrohung 4) und 3 Tabs tief. Was für ein Anblick. :cry:
Meine 9er Formation mit Golem hatte das schlimmste Befürchtet, aber durch einen glücklichen Manawurf, stieg meine Bedrohung auf 5.
Und damit waren sie kurzzeitig auf jeden Fall ebenwürdig.

Die Aasreiter sind übel, wenn sie zu mehreren auftauchen und Ardus in Reichweite ist. Die Bogenschützen sind auch in größeren Verbänden echt unangenehm, da sie sehr schnell die Kavallerie ausmanöverien können.

Aber echt saugut und man kann immer noch soviel rumprobieren, Ardus in die Infantrie rein, oder den Geomanten, oder, oder oder.

Dazu mal ne Frage - es gibt ja für jede Truppe ne Extra Erweiterung und scheinbar ist nur in diesen Erweiterungen nochmal spezielle Karten (Aasreiter Frontkämpfer, Windrune, etc.)
Weißt du ob man an diese Karten auch rankommt, ohne jetzt nochmal für jedes mögliche Modell die Erweiterung zu kaufen?

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 02.10.2017, 13:27
von Uthoroc
Eine Quelle für einzelne Karten auf Deutsch kenne ich nicht. Auf Englisch bekommst du sie auch über den schon verlinkten Shop, so sie denn noch vorhanden sind. Manche sind beliebter als andere. :D

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 09.10.2017, 11:51
von Jaston
Hmm, will leiber alles auf deutsch, da mein Hauptspieler mein Kleiner ist, und der mag es lieber auf deutsch, damit er auch das Zeug richtig einsetzt.
Ich hab ja genug Ersatzkarten über und werde mir die unboxing Vids anschauen und dann halt einfach den Text auf die KArten drucken und fertig.

Btw brauchst du noch ein paar Ersatztruppen?
Ich hab laut meiner Frau zuviel und kann dir günstig ein paar abtreten. Habs sie ja auch günstig erworben.
Also Aasreiter und Golems möchte ich alle behalten. Aber wenn du Skelettkrieger, Speerinfantrie, etc. haben magst, schreib mir ne PM.

Bzw. wenn Uthoroc nicht mag und einer von euch interessiert sich für eine Box, ich verkaufe eine Box günstig weiter.
lg

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 10.10.2017, 09:34
von Uthoroc
Du hast 'ne PN.

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 11.10.2017, 10:00
von Jaston
ich hoffe ich denke heute Abend nach dem spielen dran! :oops:

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 05.11.2017, 23:01
von Jaston
Sag mal lieber Uthorok - beim Ankaur Maro bin ich mir nicht ganz sicher.
Er kann neue, volle Tableouts hinzufügen - geht das auch, wenn in der letzten Schalchtreihe einige Figuren fehlen?
Also wir nehmen mal an, die Untoten haben eine 4 x3 er Sturmfront und ich habe ihnen bereits 10 Figuren weggeschlagen.
Nun kommt A.M. und macht mit seiner Fähigkeit ein neues Tableout hinzu - kommt das dann einfach hinzu (so haben wir es jetzt mal gespielt)
oder werden statt dessen einfach 4 neue Figuren (Anzahl eines vollen Tableouts) in die letzte Reihe gesteckt?

Und gibt es eigentlich ein Maximum für Marker?
Oder kann man auch 3 x hintereinander Sammeln wählen um dann 3 Inspirationsmarker zu haben?

Danke schön und weiterhin gute Schlacht.

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 06.11.2017, 16:23
von Uthoroc
Er fügt immer Tableaus hinzu, nicht nur Figuren.

Mehr als 3 leere Slots kann eine Einheit aber nur haben, wenn sie die Aufwertung "Schleichender Tod" hat, ansonsten werden leere Tableaus ja immer sofort entfernt. Und selbst dann kommen die leeren Tableaus am Ende der Runde weg - und eventuell von Maro hinzugefügte volle würden nachrücken.

Nein, es gibt kein Maximum für Marker. Habe schon 5 oder mehr Pesthauch-Marker auf einer Einheit gehabt.

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 07.11.2017, 22:56
von Jaston
Danke schön für die Erklärungen.

Das mit dem Tab ist klar, was ich meinte ist, kommen die 4 neuen Figuren dieses Tabs auch in dieses Tab, oder muss man damit erst Lücken aus/von anderen Tabs schließen?
Hoffe du weißt nun genauer was ich meine. :oops:

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 15.11.2017, 16:36
von Uthoroc
Ja, schon klar. Aber die kommen nach den Regeln einfach in die neuen Tableaus. Es steht nirgendwo etwas. dass erst andere aufgefüllt werden müssen. Sollte aber ein leeres Tableau (wegen Schleichender Tod) dann erst am Ende der Runde entfernt werden, rückt ein volles Tableaus aus der Schlachtreihe dahinter nach.

Re: Runewars Miniaturenspiel

BeitragVerfasst: 16.11.2017, 15:45
von Jaston
Ja, nach mehrmaligen Denkversuchen und deinem ersten Post, war es mir auch schon klar.
Steht ja explizit dabei - füge hinzu, sonst wäre es ja wie beim Nekromanten :D
Trotzdem nochmal danke
und danke fürs geile Spiel! :wink:
Haste nu schonmal die große Untote Horde ausprobiert?
Wir hatten gestern ne Riesenschlacht, bei dem ich die Daqan-Truppen vollständig vernichtet habe, harharhar.
Hatte die große Horde 4 x3 Infantrie, 5 Gruppen Bogner (vorne mit Nahkampf hinten mit genialer KK), einen Aasreiter im Pulk und 4 einzelen die ordentlich die Pesthauchmarker ihrer Bognerkumpels eintauschten.
Und booaaahh die Todesritter sind echt gut - die haben auch ne gute Karte dabei (hier zählen die Schlachtreihen als Bedrohung und die Bedrohung als Schlachtreihen) - ideal für die 6er Gruppe Kavallerie.
Das Spiel ist einfach nur der Hammer.
Und es gibt immer noch sooooooo viele Variationen die ich ausprobieren muss.