Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Fraktionen

Diskussionen, Meinungen und Fragen zu Brettspielen

Moderatoren: HOlg, Moderatoren (Brettspiele - Allgemein)

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Uthoroc am 20.01.2014, 15:17

Nein, keine Neuigkeiten, im Moment ist Ares Games mit "Battle of Five Armies" beschäftigt.

Wenn bei euch der Schatten so stark überwiegt, empfehle ich ein paar Spiele gegen andere/erfahrenere Spieler zu machen (z.B. online), um neue Taktiken und Strategien zu eröffnen. In einer Spielrunde schleichen sich bestimmte Vorgehensweisen ein, und es wird schwer neues auszuprobieren.
Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr

Meine Descent Figuren-Galerie
Benutzeravatar
Uthoroc
Meisterspieler
Meisterspieler
 
Beiträge: 1727
Registriert: 21.11.2006, 14:23
Wohnort: Siegen

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Akkarin am 20.01.2014, 15:42

Ja jetzt am Wochenende versuchen wirs nochmal und wenn der Schatten wieder gewinnt müssen wir mal was ändern^^
Aber einige meiner Mitspieler meinten schon, dass sie sich jetzt "neue Strategien" für die Freien Völker überlegt haben. (Bin selber gespannt).

Schade dass es noch nix neues gibt. Da kann man nur hoffen dass bald was kommt.
Aber des Battle of Five Armies werd ich auch mal im Auge behalten.

Und danke übrigens für die schnellen Antworten.
Akkarin
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
 
Beiträge: 71
Registriert: 18.01.2014, 15:01

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Tito Rehse am 10.04.2014, 10:13

Ist eigentlich abzusehen, wann ungefähr, diese Fraktionen Erweiterung rauskommt. Monat-, Jahr-, Jahrzehntangaben? :D
Ich frage deshalb, weil ich mir gerade ein frisches Spiel zugelegt habe und mich frage, wie ich die Figuren anmalen soll. Ich bin kein Anmaler, habe aber an markante, ausdrucksstarke Einfärbungen mit Air-Brush gedacht.
You rock, Christoph = Tito Rehse
Tito Rehse
 

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Uthoroc am 10.04.2014, 14:41

Also, ich würde mal sagen, dieses Jahrzehnt wird es noch was. So weit lehne ich mich aus dem Fenster. ;)

Sorry, ich habe leider auch keinerlei weitere Infos, was den zeitplan angeht.
Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr

Meine Descent Figuren-Galerie
Benutzeravatar
Uthoroc
Meisterspieler
Meisterspieler
 
Beiträge: 1727
Registriert: 21.11.2006, 14:23
Wohnort: Siegen

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Tito Rehse am 27.05.2014, 19:56

Tom Bombadil (in welcher Verbindung zu den Erweiterungen auch immer), wäre die Überraschung schlechthin. An den hat sich nicht mal Peter Jackson gewagt. Rein ins Spiel, sage ich!
Tito Rehse
 

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Valaraukar am 27.05.2014, 20:25

Tito Rehse hat geschrieben:Tom Bombadil (in welcher Verbindung zu den Erweiterungen auch immer), wäre die Überraschung schlechthin. An den hhat sich nicht mal Peter Jackson gewagt. Rein ins Spiel, sage ich!



Nein, seh ich anders. Tom Bombadil hat im (maßgeblichen) Handlungsstrang vom Ringkrieg absolut nichts verloren. Allein schon deshalb, weil Tom Bombadil sich nicht das Geringste um die Nöte und Sorgen der Freien Völker und der Bedrohung des Einen Rings kümmern würde. Sicher ist der alte Tom ein absolutes Mysterium und keiner weiß so genau, wer oder was er wirklich ist. Am naheliegendsten ist, dass er ein uralter Maia ist, ein Naturgeist, der sich - ähnlich wie der Istari Radagast, nur viel viel extremer - nur noch um die Flora und Fauna seines "Reviers" kümmert und darüber hinaus kaum mehr in der Lage ist, sich für das aktuelle Weltgeschehen ernstlich zu interessieren.

J.R.R. Tolkien wollte nach eigenen Angaben nicht, dass das Geheimnis um Tom Bombadils Rolle und Abkunft jemals zu 100% gelüftet wird. Tolkien meinte, dass man immer ein Geheimnis braucht, dass nicht gelüftet werden kann... :P

Aber ich geb dir insoweit Recht, als das Tom Bombadil - losgelöst vom Romanhintergrund - sich in einem Herr der Ringe (Brett-)Spiel natürlich immer super toll machen würde.
Valaraukar
 

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Tito Rehse am 28.05.2014, 08:13

Wahrscheinlich war er mehr als nur ein Maia. Er hinterlässt den Eindruck evtl Älter als Gandalf zu sein. Jedenfalls macht Gandalf nach getaner Arbeit nur noch eins: Tom Bombadil besuchen (bericht erstatten?).
Mysterium - genau das kann man super verwenden. Immerhin hat er der anfänglichen Gemeinschaft unglaublich geholfen. Mehrfach. Das riecht nach einer Knüller-Spiel-Auf-Den-Tisch-Karte. Zur Heilung oder so ähnlich.

Tito
Tito Rehse
 

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Valaraukar am 28.05.2014, 08:57

Tito Rehse hat geschrieben:Wahrscheinlich war er mehr als nur ein Maia. Er hinterlässt den Eindruck evtl Älter als Gandalf zu sein. Jedenfalls macht Gandalf nach getaner Arbeit nur noch eins: Tom Bombadil besuchen (bericht erstatten?).
Mysterium - genau das kann man super verwenden. Immerhin hat er der anfänglichen Gemeinschaft unglaublich geholfen. Mehrfach. Das riecht nach einer Knüller-Spiel-Auf-Den-Tisch-Karte. Zur Heilung oder so ähnlich.

Tito



Bericht erstatten ganz sicher nicht. Tom Bombadil ist Gandalf nicht vorgesetzt. Rechenschaft war Gandalf immer nur den Valar (allen voran Manwe) in Valinor schuldig. "Älter als" kann man in Bezug auf Maia oder gar die Valar nicht wirklich als Begrifflichkeit verwenden. Alle Maia und Valar dürften in etwa zur gleichen "Zeit" geschaffen worden sein, in einer Zeit, in der es noch keine Zeitrechnung gab^^. Ich weiß, dass sogar im Roman und selbst von Gandalf die Worte "älter als" mehrfach verwendet wurden. Aber ich sehe diese Definition eigentlich viel mehr als Umschreibung dafür, wie lange ein bestimmtes Wesen sich schon in Mittelerde aufhält. "Älter als" = länger in Mittelerde präsent.

Was natürlich für die These spricht, dass Bombadil mehr als ein Maia sein könnte ist die Tatsache, dass er gegen den Ring immun ist. Gandalf als Maia hingegen, ebenso wie andere Maia (Saruman) ist es nicht. Dennoch, wenn Bombadil ein Valar sein sollte, dann sicherlich so ziemlich der schwächste und unwichtigste überhaupt, der in Mittelerde rumgeistert. Trotzdem, Valar bleibt Valar und ist jedem Nicht-Valar an Macht überlegen...Also müsste er auch Sauron überlegen sein. Doch ist er es nicht, denn im Roman wird ja vom Rat von Bruchtal erörtert, dass Bombadil als letztes Widerstandsnest dennoch an Sauron fallen würde.

Und wie stellst du dir das mit der Heilung der Gemeinschaft durch Tom Bombadil vor? Das Spiel startet ja erst zu dem Zeitpunkt, als die Gemeinschaft bereit ist, Bruchtal zu verlassen. Zu dieser Zeit waren die Erlebnisse mit Tom Bombadil bereits vergangen. Ich habe mal ein Prequel zum Ringkrieg ausgearbeitet gehabt; der Weg der Gemeinschaft vom Auenland bis nach Bruchtal. Darin ist Bombadil sogar enthalten.

Aber für den Ringkrieg existiert er bisher nur als Strategie-Ereigniskarte. Als Promo-Figur, so wie Baumbart es ist, könnte ich mir Bombadil noch am ehesten vorstellen. Dann aber in seiner Wirkung wirklichkeitsgetreu nur auf den Alten Wald und die umliegenden Gebiete begrenzt. :wink:
Valaraukar
 

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Tito Rehse am 28.05.2014, 09:52

Vielleicht nicht älter zugegeben. Aber vielleicht länger in Mittelerde.
Sauron (ja selbst ein Maia, wie Gandalf) hätten ihn erst besiegen können, wenn er den Rest der Welt unterworfen hätte.
Das finde ich bezeichnend und ich weiß nicht, ob es auch für Gandalf galt.
Er stand mit Humor und Indifference über den Dingen, sogar über dem Ring.
Gandalf hingegen fühlte siche zumindest von dem Ring kurz versucht.
Er hätte als Wildcard in die Herren von Mittelerde-Erweiterung gepasst. Und dann auch wieder nicht, weil er den Besitzanspruch gar nicht hatte. Aber mit Figur und Würfel hätte ich mir ihn schon vorstellen können.
Wusste nichtmal, dass es die Karte gibt, das englische Grundspiel ist noch unterwegs ...
Tito Rehse
 

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Valaraukar am 28.05.2014, 10:13

Tito Rehse hat geschrieben:Vielleicht nicht älter zugegeben. Aber vielleicht länger in Mittelerde.


Um ein Vielfaches sogar länger in Mittelerde als Gandalf, ohne jeden Zweifel.

Tito Rehse hat geschrieben:Sauron (ja selbst ein Maia, wie Gandalf) hätten ihn erst besiegen können, wenn er den Rest der Welt unterworfen hätte.
Das finde ich bezeichnend und ich weiß nicht, ob es auch für Gandalf galt.


Nein, Sauron hätte Gandalf auch schon vorher besiegen können, wenn sich ihm Gandalf denn direkt entgegengestellt hätte. Gandalf der Weiße war gleich nach Sauron die zweitstärkste Macht in Mittelerde (jenseits von Valinor). So zumindest die eigene Aussage von Gandalf dem Weißen.

Tito Rehse hat geschrieben:Er stand mit Humor und Indifference über den Dingen, sogar über dem Ring.
Gandalf hingegen fühlte siche zumindest von dem Ring kurz versucht.


Ja, richtig. Aber Tom Bombadil hatte dennoch keine Macht über den Ring. Es war nur so, dass der Ring eben auch keine Macht über Bombadil hatte. Ich glaube mich zu erinnern, dass im Rat von Bruchtal das so erklärt wurde, weil Bombadil eben schon lange Zeit vor der Erschaffung des Einen Rings in Mittelerde war und deshalb durch diesen nicht mehr beeinflusst werden konnte.

Tito Rehse hat geschrieben:Er hätte als Wildcard in die Herren von Mittelerde-Erweiterung gepasst. Und dann auch wieder nicht, weil er den Besitzanspruch gar nicht hatte. Aber mit Figur und Würfel hätte ich mir ihn schon vorstellen können.


Wie gesagt, J.R.R. Tolkien hat Bombadil bewusst und in voller Absicht außerhalb der restlichen "Ordnung" von Mittelerde gehalten. Bombadil kann man nirgendwo eindeutig und zweifelsfrei zuordnen.
Valaraukar
 

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Tito Rehse am 28.05.2014, 11:35

Agreed. Aber dass man "Bombadil [...] nirgendwo eindeutig und zweifelsfrei zuordnen" könne, sehe ich nicht ein. Die Stellung und Ausrichtung und Voreingenommenheit gegen Sauron ist doch ziemlich eindeutig. Die Handlung basierend auf seinem Auftrag (wieder ein X) ist das Mysterium.
Tito Rehse
 

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Valaraukar am 28.05.2014, 12:07

Tito Rehse hat geschrieben:Agreed. Aber dass man "Bombadil [...] nirgendwo eindeutig und zweifelsfrei zuordnen" könne, sehe ich nicht ein. Die Stellung und Ausrichtung und Voreingenommenheit gegen Sauron ist doch ziemlich eindeutig. Die Handlung basierend auf seinem Auftrag (wieder ein X) ist das Mysterium.


Erneut seh ich mich gezwungen, dir zu widersprechen, wenn auch nicht gerne und nicht um des Prinzips willen. Mit der Zuordnung Bombadils meinte ich seine "ethnische" Herkunft oder wie man das nennen möchte. Seine Gesinnung ist freilich gut und nicht böse. Jedoch glaub ich nicht, dass Tom Bombadil wirklich einen "Auftrag" im eigentlichen Sinn hatte. Oder falls doch, dann hat er ihn vermutlich seit Äonen vergessen und handelt nicht mehr bewusst danach (so wie es auch Radagast immer mehr erging). Was für einen anderen Auftrag oder Zweck hätte Tom Bombadil auch haben können, als ein Wächter der Natur und Tiere zu sein!?! Gegen Melkor/Morgoth konnte er keinen Auftrag haben, denn ohne jeden Zweifel war Morgoth vor seiner Niederwerfung um ein Weites mächtiger als es Tom Bombadil ist. Tom Bombadil wäre ebenso wenig ein Gegner für Morgoth gewesen, wie es z.B. Gimli gegen das Balrog von Moria gewesen wäre...

Gegen Sauron hingegen konnte Tom Bombadil ebenfalls keinen Auftrag gehabt haben. Erstens, weil Tom Bombadil schon länger in Mittelerde ist, als Sauron, obgleich letzterer natürlich auch schon viel länger in Mittelerde ist, als Gandalf. Und zweitens, da Tom Bombadil nicht im Entferntesten auch nur einen Finger gekrümmt hat, um aktiv oder passiv gegen Sauron vorzugehen, jedenfalls nicht im 3. Zeitalter.
Valaraukar
 

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Tito Rehse am 28.05.2014, 12:16

Junge, ich sagte doch Handlung und Auftrag sind das X , das Mysterium. Die Ausrichtung, das Gute ist gegeben. Der Rest ist Ansichtssache.
Tito Rehse
 

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Valaraukar am 28.05.2014, 12:27

Tito Rehse hat geschrieben:Junge, ich sagte doch Handlung und Auftrag sind das X , das Mysterium. Die Ausrichtung, das Gute ist gegeben. Der Rest ist Ansichtssache.


Dude, du widersprichst dir selbst. Du räumst selbst zu Recht ein, dass seine Handlungen und sein Auftrag unbekannt sind. Gleichzeitig weigerst du dich in deinem zuvorigen Post aber zuzugeben, dass Tom Bombadil eben nicht "eindeutig und zweifelsfrei" zuzuordnen ist. Abgesehen von seiner Gesinnung, die über jeden Zweifel erhaben ist. Bezogen auf seinen Status als Maia, Valar, sonstiger Geist oder sonstige Daseinsform-gleich-welcher-Art-auch-immer ist seine Zuordnung definitiv nicht zweifelsfrei möglich.

EDIT: Es sei denn, deine Weigerung seiner nicht möglichen Zuordnung zuzustimmen, bezog sich lediglich auf die eng beschränkte Tatsache, dass zumindest seine Zuordnung der Gesinnung ohne Weiteres möglich sei. In dem Fall, war es ein Missverständnis meinerseits, für das ich um Pardon bitte, ging ich doch gleichwohl davon aus, dass du mit deiner Äußerung weitere Sphären als lediglich seine klar erkennbare Gesinnung im Sinn hattest.
Valaraukar
 

Re: Erweiterung zur 2nd Edition vom "Ringkrieg" - die Frakti

Beitragvon Tito Rehse am 28.05.2014, 12:43

Pardon angenommen.
Und: Die Karte existiert. Das freut mich.
Tito Rehse
 

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast