Schlangenzunge vs. Hexenkönig

Alles Rund um die Karten

Moderatoren: HOlg, Moderatoren (Ringkrieg)

Schlangenzunge vs. Hexenkönig

Beitragvon MaTrIkS am 06.09.2013, 16:55

Hallo zusammen,

Gestern trat folgende Situation ein.
Der Schattenspieler hat Schlangenzunge ausgespielt, als Rohan noch nicht aktiv war.
Somit kann Rohan ausschließlich über Gefährten oder die Gemeinschaft aktiviert werden.
Die Karte kommt aus dem Spiel, wenn Edoras oder Helms Klamm angegriffen wird.

Bevor dies allerdings geschah, kam der Hexenkönig ins Spiel, dessen Karte besagt, dass alle Nationen der freien Völker aktiviert werden.
Was sticht nun?
Wir haben uns darauf geeinigt, dass Rohan nicht aktiviert wird, weil wir davon ausgegangen sind, dass Gríma seinem König schon das richtige zuflüstern wird.

Aber war das korrekt? Stechen Ereigniskarten immer Charaktereigenschaften?

Viele Grüße,
MaTrIkS
MaTrIkS
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.01.2013, 02:27

Re: Schlangenzunge vs. Hexenkönig

Beitragvon Jaqen H'ghar am 06.09.2013, 17:37

Ja, da habt ihr korrekt gehandelt und Rohan nicht aktiviert. Ereigniskarten erlauben es ohnehin oft gewisse Regeln zu brechen, daher kann man meistens davon ausgehen, dass der Text auf der Karte höhere Priorität besitzt, als etwaige andere Regeln.
Valar Morghulis
Benutzeravatar
Jaqen H'ghar
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 317
Registriert: 11.02.2013, 13:56
Wohnort: Innsbruck


Zurück zu Karten-FAQ

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron