Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Tipps und Tricks für die Anhänger Saurons

Moderatoren: HOlg, Moderatoren (Ringkrieg)

Welchen Hexenkönig bevorzugt ihr?

Hexenkönig der schwarze Heermeister
3
60%
Hexenkönig der Herr der Ringgeister
2
40%
 
Abstimmungen insgesamt : 5

Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Leonidas am 23.05.2014, 19:04

Nächstes Spiel morgen, spiele ich als SS gegen meine Frau (2.Ed.+Erw.).
Ich spiele mit der Gedanke solange die Voraussetzung da ist den neuen Hexenkönig im Spiel zu bringen statt den alten, der ja sehr stark beim Kampf ist. Ich möchte probieren, statt militärisch das Spiel zu gewinnen, die Gemeinschaft des Ringes zu zusetzten, in dem ich vlt. 2 Augen im Jagdbox setzte, Ereignis-Karten gegen die Gemeinschaft spiele und natürlich geschickt den neuen Hexenkönig manövriere! Nebenbei werde ich natürlich versuchen ein paar Sieg-punkte zu erlangen aber hauptsächlich möchte ich schauen, wie stark der neue Hexenmeister gegen die Ring-Gemeinschaft ist.
Hat das jemand schon probiert und was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

mfg L.
Benutzeravatar
Leonidas
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 249
Registriert: 29.11.2007, 17:49
Wohnort: Stuttgart Bereich

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Dúnadan am 24.05.2014, 11:19

Nun, das ist im Prinzip die normale Korruptionstaktik in Herren von Mittelerde, die auch durchaus sinnvoll ist. Wobei ich die Taktik, auf die ich setzte, normalerweise von der Spielsituation abhängig machen würde. Aber wenn die Gemeinschaft früh entdeckt wird und du am besten noch ein paar passende Karten hast, ist das auf jeden Fall effektiv.

Noch ein Tipp: Da der neue Hexenkönig für GdW nicht als Scherge zählt, kannst du zusätzlich auch auf Saruman verzichten, um so zu verhindern, dass GdW ins Spiel gebracht werden kann.
Sieben Sterne und sieben Steine und einen weißen Baum.
Dúnadan
Spieler
Spieler
 
Beiträge: 198
Registriert: 29.05.2013, 16:55

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Leonidas am 24.05.2014, 12:48

Dúnadan hat geschrieben:Nun, das ist im Prinzip die normale Korruptionstaktik in Herren von Mittelerde, die auch durchaus sinnvoll ist. Wobei ich die Taktik, auf die ich setzte, normalerweise von der Spielsituation abhängig machen würde. Aber wenn die Gemeinschaft früh entdeckt wird und du am besten noch ein paar passende Karten hast, ist das auf jeden Fall effektiv.

Das ist richtig, dass man sich je nach dem entscheidet, wie gerade es im Spiel läuft. Genau so sehe ich das auch. Allerdings, ich habe die 2. Ed. + Erw. seit ca 2 Wochen und das wird heute Abend mein erstes Spiel mit der Erweiterung als SS. Daher möchte ich, den neuen Hexenkönig ausprobieren, wie der so funkt! :twisted:
Wenn der SS die FV militärisch bezwingen will, sollte er auf jeden Fall den alten Hexenmeister ins Spiel bringen, denke ich.

Dúnadan hat geschrieben:Noch ein Tipp: Da der neue Hexenkönig für GdW nicht als Scherge zählt, kannst du zusätzlich auch auf Saruman verzichten, um so zu verhindern, dass GdW ins Spiel gebracht werden kann.

Da dran habe ich nicht gedacht! Danke für den Tipp!!!
Allerdings es ist so, dass Sarumans Würfel recht früh ins Spiel gebracht werden kann im Gegensatz zu Gandalfs (GdW). Ich weiß nicht ob man auf Sarumans Würfel verzichten sollte aber das ist jetzt eine andere Geschichte. Im Gegenzug, ist das noch ein Plus Punkt für den neuen Hexenkönig, nicht wahr?

mfg L.
Benutzeravatar
Leonidas
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 249
Registriert: 29.11.2007, 17:49
Wohnort: Stuttgart Bereich

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Leonidas am 28.05.2014, 22:00

Ich habe es geschafft, die letzten 2 Spiele als SS, frühzeitig die Gemeinschaft zu entdecken und somit habe ich beide male, erst mal, den neuen Hexekönig im Spiel gebracht. Ich habe mit ihm und mit einige passende Ereigniskarten, große Korrumpierung-Schaden die Ringgemeinschaft zugesetzt und sobald die Gemeinschaft sich im Mordor angezeigt hat, habe ich den alten Hexenkönig im Spiel gebracht und mit ihm auch ein paar Sieg-Punkte geholt.
Also, wenn man als SS nur die Gemeinschaft schaden will, wäre natürlich der neue Hexenkönig besser geeignet. Wenn man aber sehr gerne einen militärischen Sieg bevorzugt, ist der alte Hexenmeister ein Muss!

mfg L.
Benutzeravatar
Leonidas
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 249
Registriert: 29.11.2007, 17:49
Wohnort: Stuttgart Bereich

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Valaraukar am 29.05.2014, 08:33

Leonidas hat geschrieben:Also, wenn man als SS nur die Gemeinschaft schaden will, wäre natürlich der neue Hexenkönig besser geeignet. Wenn man aber sehr gerne einen militärischen Sieg bevorzugt, ist der alte Hexenmeister ein Muss!

mfg L.



Du bringst es auf den Punkt.
Valaraukar
 

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Jaston am 01.06.2014, 19:03

Also wir hatten heute unsere ersten Mal, mit der Erweiterung
und es war spitze!

Wir haben bei unseren zwei Spielen, den neuen Hexenkönig behalten. Am Anfang zählt er nicht als Scherge - gut wegen GdW - und wir hatten durch ihn und durch Gothmog je einen Würfel mehr, hehehe.
Mit Saurons Mund und Gothmog hat man schon einiges an Führung und da Gdw erst spät erschien (einmal alle WdW-Würfel durch Karte unschädlich gemacht, die nächste Runde hat der Spieler der FV lieber den Balrog "entschärft") - hat er mal nicht - wie sonst üblich - unsere Führung der Nazgul behindert.

Beim zweiten Spiel hat sich dann leider unser Gothmog selbst entfernt und da wir bereits einiges an Schaden bei der Gemeinschaft angerichtet hatten, hatten wir auch keinen Grund mehr, die Rückkehr des dunklen Heermeister hinaus zu zögern.

Freu mich aufs nächstes WE.
Verspürt ein Jaston Kälte, dann ist es die kalte Klinge des Stahls. Verspürt er Durst, dann ist es der Durst nach Blut.
Benutzeravatar
Jaston
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 346
Registriert: 15.05.2014, 15:46
Wohnort: bei Forchheim

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Akkarin am 02.06.2014, 10:47

Kann man den Hexenkönig denn einfach beliebig austauschen?
Weil wir es immer so gemacht haben, dass man sich für einen entscheiden muss.
Der Spieler der freien Völker muss sich ja auch für einen Gandalf und einen STreicher entscheiden.
Akkarin
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
 
Beiträge: 71
Registriert: 18.01.2014, 15:01

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Valaraukar am 02.06.2014, 11:28

Akkarin hat geschrieben:Kann man den Hexenkönig denn einfach beliebig austauschen?
Weil wir es immer so gemacht haben, dass man sich für einen entscheiden muss.
Der Spieler der freien Völker muss sich ja auch für einen Gandalf und einen STreicher entscheiden.


Jupp, kann man. 1x im ganzen Spiel zumindest. Kostet den Schattenspieler dann auch einen Rekrutierungswürfel. Steht in den Regeln von Herren von Mittelerde.
Valaraukar
 

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Leonidas am 02.06.2014, 12:36

Akkarin hat geschrieben:Kann man den Hexenkönig denn einfach beliebig austauschen?

Wie wir weiter oben besprochen haben, es macht Sinn, wenn die Ringgemeinschaft frühzeitig entdeckt wird, dass man den neuen Hexenkönig ins Spiel bringt, weil er einen Würfel mit bringt, er gilt nicht als Scherge um Gandalf den Weißen ins Spiel zu bringen und kann die Ringgemeinschaft Schwierigkeiten bei der Jagd bereiten! Im späteren Zeitpunkt, wenn die Schlachten toben, und es darum geht Sieg-Punkte zu sammeln, kann man, wie Kollege Valaraukar geschrieben hat, mit einem Rekrutierungs-Würfel den alten Hexenkönig ins Spiel bringen, der zwar die Freie Völker aktiviert aber ein sehr starker Anführer im Kampf ist. Allerdings kann man das Ganze nur 1x im Spiel machen. Und falls aus versehen der eine von beiden aus dem Spiel ist (weil er im Kampf gefallen ist), darf der andere nicht mehr ins Spiel kommen.

mfg L.
Benutzeravatar
Leonidas
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 249
Registriert: 29.11.2007, 17:49
Wohnort: Stuttgart Bereich

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Akkarin am 02.06.2014, 17:06

Ahh ok.... super danke.
Bin echt froh, dass ihr da alle immer so Bescheid wisst.
Hab das in den Regeln wohl überlesen.
Akkarin
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
 
Beiträge: 71
Registriert: 18.01.2014, 15:01

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Leonidas am 03.06.2014, 13:08

Der neue Hexenmeister hat die Fähigkeit: Er sieht. Er weiß. Da steht unter anderem: Wenn die Gemeinschaft sich in einer Region ohne eine nicht eroberte Festung der FV zeigt, kannst du sofort.............
Wir mit "zeigen" auch entdecken gemeint?
Wenn die Gemeinschaft außerhalb eine nicht eroberte Festung der FV steht und sich dann freiwillig zeigt (angibt), weil z.B. man vermeiden möchte, dass der SS eine Personenkarte ausspielt, die besagt: Wenn die Gemeinschaft +1 auf der Gemeinschaft-leiste.... kann ich es so verstehen, dass der Hexenmeister sofort ohne einen Würfel zu benutzen sich zu der Gemeinschaft gesellt. Passiert das Gleiche, wenn die Gemeinschaft unfreiwillig entdeckt wird?
Benutzeravatar
Leonidas
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 249
Registriert: 29.11.2007, 17:49
Wohnort: Stuttgart Bereich

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Valaraukar am 03.06.2014, 14:23

Leonidas hat geschrieben:Der neue Hexenmeister hat die Fähigkeit: Er sieht. Er weiß. Da steht unter anderem: Wenn die Gemeinschaft sich in einer Region ohne eine nicht eroberte Festung der FV zeigt, kannst du sofort.............
Wir mit "zeigen" auch entdecken gemeint?
Wenn die Gemeinschaft außerhalb eine nicht eroberte Festung der FV steht und sich dann freiwillig zeigt (angibt), weil z.B. man vermeiden möchte, dass der SS eine Personenkarte ausspielt, die besagt: Wenn die Gemeinschaft +1 auf der Gemeinschaft-leiste.... kann ich es so verstehen, dass der Hexenmeister sofort ohne einen Würfel zu benutzen sich zu der Gemeinschaft gesellt. Passiert das Gleiche, wenn die Gemeinschaft unfreiwillig entdeckt wird?


Mit "zeigen" ist NIE entdeckt sein gemeint. Der Hexenkönig darf sich eben immer dann kostenlos zur Gemeinschaft stellen, wenn diese ihre Position durchs Zeigen angibt (außer in nicht eroberten FV Festungen). Wird die Gemeinschaft entdeckt, darf sich der Hexenkönig nicht kostenlos und sofort auf die neue Position der Gemeinschaft stellen.
Valaraukar
 

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Jaston am 06.06.2014, 14:45

Also ich finde den neuen Hexenkönig super!

Man kann oft noch ne neue Karte ziehen - die ja doch dieses Spiel maßgeblich positiv beeinflussen, zwecks Eintauchen in diese wunderschöne Fantasy-Welt.
Er ist - da er oft alleine bei der Ringträgerfigur steht, nicht angreifbar - sprich kein Würfelverlust
und außerdem gefällt mir die Figur auch sehr gut.

Klaro - sobald sich Gothmog rausgeboxt hat, hol ich mir auch lieber den Herrmeister, aber ansonsten
bleibt für mich immer der neue HK die erste Wahl.
Verspürt ein Jaston Kälte, dann ist es die kalte Klinge des Stahls. Verspürt er Durst, dann ist es der Durst nach Blut.
Benutzeravatar
Jaston
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 346
Registriert: 15.05.2014, 15:46
Wohnort: bei Forchheim

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Valaraukar am 06.06.2014, 16:46

Man muss halt die Gemeinschaft auch erstmal entdecken um ihn bringen zu können. Wenn es in der Hinsicht nicht gut läuft, kann es nach hinten losgehen, auf ihn zu warten.
Valaraukar
 

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon HOlg am 07.06.2014, 08:37

Drum starte ich auch nicht mit einer festen Strategie in ein Spiel. Flexibel sein ist angesagt oder wenn es einen Plan A gibt, dann braucht es zur Sicherheit eben auch die Pläne B, C, ...
Benutzeravatar
HOlg
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 760
Registriert: 08.11.2006, 15:33
Wohnort: Schweinfurt

Nächste

Zurück zu Strategien der Schatten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron