Der Ringkrieg zu viert !

"Tatsachenberichte"

Moderatoren: HOlg, Moderatoren (Ringkrieg)

Der Ringkrieg zu viert !

Beitragvon Sir Miguel am 15.08.2014, 19:31

Hallo Freunde
Gestern Abend haben wir meine Ringkrieg Collector Edition aufgebaut um wieder mal auf dem Brett zu spielen. Wir waren zu viert und haben diesbezüglich regelkonform gespielt.
Ich und D. haben die Freien Völker gespielt. Dabei hatte ich Gondor und die Elben und D. den Rest. C und S. haben den Schatten gespielt. Nach 3 Std. hat der Schatten militärisch gewonnen.
Wir hatten eigentlich nicht den Hauch einer Chance, obwohl wir schnell 6 Würfel zu Verfügung hatten. Zum einen haben wir wirklich wenig Schwertsymbole gewürfelt und wenn wir dann die Gemeinschafft bewegten wurden wir in mehr als der Hälfte aller Fälle entdeckt. Auch kriegerisch konnten wir durch viel Würfelpech nicht gegenhalten. Beispielsweise hatten wir nach langen Warten alle 3 Karten um Gandalf den Weißen von Fangorn aus nach Orthanc angreifen zu lassen und bei deren
ausspielen hatten wir ganze 2 Treffer :x
Auch das den FV wie auch Schatten jede Runde je 4 neue Karten zur Verfügung stehen erweckte für mich den Eindruck, dass dies eher zum Nachteil für die Freien Völker lief.
Das Problem zu viert für die FV liegt darin, den Spieler der Rohan, die Zwerge und den Norden hat, ins Spiel zu bringen. Dadurch wird die Gemeinschafft zusätzlich langsamer. Ich muss den Ringkrieg zu viert jedenfalls nicht mehr spielen. Zumindest nicht nach den Regeln !
saludos cordiales
Sir Miguel
Benutzeravatar
Sir Miguel
Spieler
Spieler
 
Beiträge: 153
Registriert: 29.05.2009, 18:57

Re: Der Ringkrieg zu viert !

Beitragvon Leonidas am 15.08.2014, 19:58

Ich habe zwar noch nie bis jetzt Ringkrieg zu Viert gespielt aber die Tatsache und nur, dass jeder Spieler pro Runde 2 Karten ziehen darf, kann es mit Sicherheit den Schatten mehr Vorteile bringen als die FV. Aber ich denke zu Viert kann man genau so viel Spaß haben, allerdings dauert bestimmt eine Partie doppelt so lang, wie bei einem Duell!

mfg L.
Benutzeravatar
Leonidas
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 249
Registriert: 29.11.2007, 17:49
Wohnort: Stuttgart Bereich

Re: Der Ringkrieg zu viert !

Beitragvon Valaraukar am 15.08.2014, 20:34

Sir Miguel hat geschrieben:Das Problem zu viert für die FV liegt darin, den Spieler der Rohan, die Zwerge und den Norden hat, ins Spiel zu bringen. Dadurch wird die Gemeinschafft zusätzlich langsamer. Ich muss den Ringkrieg zu viert jedenfalls nicht mehr spielen. Zumindest nicht nach den Regeln !


Dieser Aussage kann ich aufgrund meiner eigenen Erfahrungen mit Spielen zu viert nur vehement widersprechen. Der Schatten ist im Spiel zu viert im Nachteil, denn nachdem sich Saruman und Sauron gegenseitig die nötigen Würfel wegnehmen, um ihre eigenen Angriffe konsequent voranbringen zu können, während nahezu jeder C-Würfel der Freien Völker zugunsten der Gemeinschaft eingesetzt wird (nur um die Armee- und Musterwürfel wird sich auf Seiten der FV gestritten), hat der Schatten fast immer das Problem, seine 10 Siegpunkte nicht rechtzeitig zusammen zu bekommen, bis die Gemeinschaft den Schicksalsberg erreicht.

Du schreibst es ja schon selbst, warum du (ihr) mit den FV eine negative Erfahrung gemacht hast:

"Wir hatten eigentlich nicht den Hauch einer Chance, obwohl wir schnell 6 Würfel zu Verfügung hatten. Zum einen haben wir wirklich wenig Schwertsymbole gewürfelt und wenn wir dann die Gemeinschafft bewegten wurden wir in mehr als der Hälfte aller Fälle entdeckt. Auch kriegerisch konnten wir durch viel Würfelpech nicht gegenhalten. Beispielsweise hatten wir nach langen Warten alle 3 Karten um Gandalf den Weißen von Fangorn aus nach Orthanc angreifen zu lassen und bei deren
ausspielen hatten wir ganze 2 Treffer"


Ergo: außerordentliches Pech für die FV. Da hätten die FV wohl auch bei einer 2-Spieler-Partie verloren.

Eine Sache zumindest scheint ihr nicht richtig gespielt zu haben, wenn ich deine Aussage richtig interpretiere:

"Auch das den FV wie auch Schatten jede Runde je 4 neue Karten zur Verfügung stehen erweckte für mich den Eindruck, dass dies eher zum Nachteil für die Freien Völker lief."

Richtig ist, dass - außer in der ersten Runde - jeder Spieler zu Beginn einer Runde nur 1 beliebige Karte ziehen darf. Also bleibt es dabei, dass der Schatten und die FV jede neue Spielrunde trotzdem in Summe nicht mehr als jeweils 2 Karten ziehen dürfen.
Valaraukar
 

Re: Der Ringkrieg zu viert !

Beitragvon Jaqen H'ghar am 15.08.2014, 20:50

Also ich würde euch sowieso empfehlen zu viert einfach ohne die dafür vorgesehenen Regeln zu spielen. Stattdessen sollen sich die Teams einfach untereinander beraten und gemeinsam Pläne aushecken. Hat uns zumindest immer am Meisten Spaß gemacht. ;)
Valar Morghulis
Benutzeravatar
Jaqen H'ghar
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 317
Registriert: 11.02.2013, 13:56
Wohnort: Innsbruck

Re: Der Ringkrieg zu viert !

Beitragvon Sir Miguel am 15.08.2014, 21:32

Eine Sache zumindest scheint ihr nicht richtig gespielt zu haben, wenn ich deine Aussage richtig interpretiere:

"Auch das den FV wie auch Schatten jede Runde je 4 neue Karten zur Verfügung stehen erweckte für mich den Eindruck, dass dies eher zum Nachteil für die Freien Völker lief."

Richtig ist, dass - außer in der ersten Runde - jeder Spieler zu Beginn einer Runde nur 1 beliebige Karte ziehen darf. Also bleibt es dabei, dass der Schatten und die FV jede neue Spielrunde trotzdem in Summe nicht mehr als jeweils 2 Karten ziehen dürfen.[/quote]


Verflixt, du hast recht, das haben wir falsch gespielt :? !
saludos cordiales
Sir Miguel
Benutzeravatar
Sir Miguel
Spieler
Spieler
 
Beiträge: 153
Registriert: 29.05.2009, 18:57

Re: Der Ringkrieg zu viert !

Beitragvon Sir Miguel am 15.08.2014, 21:37

Trotzdem werde ich zukünftig den Vorschlag von Jaqen H'ghar beherzigen als Team zu spielen
saludos cordiales
Sir Miguel
Benutzeravatar
Sir Miguel
Spieler
Spieler
 
Beiträge: 153
Registriert: 29.05.2009, 18:57

Re: Der Ringkrieg zu viert !

Beitragvon Valaraukar am 15.08.2014, 22:31

Sir Miguel hat geschrieben:Trotzdem werde ich zukünftig den Vorschlag von Jaqen H'ghar beherzigen als Team zu spielen


Ja, ich betrachte Regeln auch eher als freundlich gemeinte Ratschläge. :)
Valaraukar
 

Re: Der Ringkrieg zu viert !

Beitragvon Jaston am 23.08.2014, 21:45

Wir spiele sehr oft zu dritt (selten zu viert) und wir machen es auch so.
Regeln sind eher so grobe Anhaltspunkte und die/das Team arbeitet zusammen.
Verspürt ein Jaston Kälte, dann ist es die kalte Klinge des Stahls. Verspürt er Durst, dann ist es der Durst nach Blut.
Benutzeravatar
Jaston
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 346
Registriert: 15.05.2014, 15:46
Wohnort: bei Forchheim


Zurück zu Spielberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron