Gandalf - weiser Ratgeber der Gemeinschaft

Diskussionswürdige Spielsituationen

Moderatoren: HOlg, Moderatoren (Ringkrieg)

Gandalf - weiser Ratgeber der Gemeinschaft

Beitragvon Valaraukar am 06.06.2013, 13:06

Hey, mal ne Frage. Gibt es bei euch in der 2nd Edition eine Strategie/Vorgehensweise/Richtlinie, wie genau ihr Gandalf den Grauen als Ratgeber verwendet?

Damit meine ich, ob ihr ggf. zuerst Streicher als Ratgeber benutzt und Gandalf viell. erst in Runde 2 oder gar 3 zum Ratgeber macht, um die Gemeinschaft in der Startphase des Spiels möglichst schnell vorwärts zu bringen. Oder ihr benutzt seine Palantir-Ereigniskarten-Ratgeberfähigkeit so oft es geht und versucht ihn deshalb, relativ lange in der Gemeinschaft zu halten. Oder ihr benutzt seine Ratgeberfähigkeit nur solange er lebt und versucht ihn, so schnell als möglich bei einem dafür günstigen Jagdplättchen sterben zu lassen. Wann ist der "richtige" Zeitpunkt, ihn und seine Ratgeberfähigkeit aufzugeben und dafür auf baldige Rückkehr von Gandalf den Weißen zu hoffen?? Gibt es welche von euch, die den grauen Gandalf von der Gemeinschaft trennen, um ihn in einer Belagerungsschlacht die FV unterstützen zu lassen, wissend, dass wenn er dort stirbt, er gleichwohl als Weißer Gandalf zurückkehren kann?

Meiner Erfahrung nach bietet es sich oft an, ihn und seine Ratgeberfähigkeit die ersten 2-3 Runden zu behalten und ihn dann sterben zu lassen. In dieser Zeit hat er den FV schon ein paar gute Ereigniskarten extra mit seiner Fähigkeit beschaffen können. Jedoch wird der Schatten normalerweise mit fortschreitender Spieldauer immer stärker und dann brauchen die FV zusätzliche Aktionswürfel dringender, als neue Ereigniskarten, die mangels Aktionswürfeln sowieso kaum mehr alle gespielt werden können. Wenn man es jedoch schafft, Streicher in Runde 1 oder zumindest in Runde 2 zum König zu krönen, dann kann man Gandalf den Grauen ggf. auch mal bis in Runde 4 oder 5 als Ratgeber behalten, sofern die Spielsituation das erlaubt. Denn durch Aragorns zusätzlichen Würfel hat man wieder bessere Möglichkeiten, Gandalfs Ratgeberfähigkeit auch auszunutzen.
Valaraukar
 

Re: Gandalf - weiser Ratgeber der Gemeinschaft

Beitragvon Valaraukar am 06.06.2013, 13:07

EDIT
Valaraukar
 

Re: Gandalf - weiser Ratgeber der Gemeinschaft

Beitragvon Dúnadan am 06.06.2013, 17:22

Ich habe zwar noch kaum Erfahrung, werde aber trotzdem mal berichten, wie ich normalerweise vorgehe bzw. es für sinnvoll halte. Prinzipiell nehme ich Gandalf nur dann nicht als Ratgeber, wenn ich die Runde entdeckt beginne. Denn es besteht immer die Gefahr, 2-3 Schaden zu ziehen und Gandalf nicht als Ratgeber opfern zu können, auch wenn Streichers Ratgeberfähigkeit eigentlich auch sehr stark ist. Sobald sich, eine gute Gelegenheit (bevorzugt 3 Schaden) ergibt oder ich einen Willen des Westens würfele, würde ich Gandalf opfern. Wenn ein Wille des Westens geworfen ist, kann man die Gemeinschaft recht gefahrlos vorantreiben, da Gandalf zu opfern dann sogar eher ein Vorteil ist.
Kommt nur selten ein W.d.W. und man hat zu wenig Charakterwürfel, um die Gemeinschaft voranzutreiben oder Streicher zu krönen (was natürlich meistens zu bevorzugen ist), könnte man Gandalf vielleicht auch von der Gemeinschaft trennen, um einen Aktionswürfel (und Gandalf den Weißen) zu bekommen.
Die Idee, Gandalf in eine Belagerung zu bewegen, ist übrigens sehr interessant.
Sieben Sterne und sieben Steine und einen weißen Baum.
Dúnadan
Spieler
Spieler
 
Beiträge: 198
Registriert: 29.05.2013, 16:55

Re: Gandalf - weiser Ratgeber der Gemeinschaft

Beitragvon Uthoroc am 07.06.2013, 10:33

In der ersten Runde schaue ich mir normalerweise meine Karten an und entscheide je nachdem was für welche ich habe: Kann und will ich eine davon spielen, wird Gandalf Ratgeber, wenn nicht, Streicher.

Solange der Schattenspieler noch keinen Schergen ins Spiel gebracht hat, macht es häufig nicht viel Sinn Gandalf zu opfern, denn eventuell dauert es zu lange, bis ich Gandalf den Weißen bringe. Denn wenn er clever ist, wartet der Schattenspieler mit dem Mustern bin ans Ende der Runde, so dass ich keine Gelegenheit mehr habe GdW zu bringen. Und ob ich in der nächsten einen WdW würfle steht ja in den Sternen. Idealerweise opfert man Gandalf, wenn man ihn sofort wieder ins Spiel bringen kann. Idealerweise natürlich, ob das so klappt steht auf einem ganz anderen Blatt.

Aber die anderen Optionen sind natürlich je nach Umständen auch immer valide. Ich habe mal Gandalf den Grauen nach Moria geschickt und noch in Runde 1 zum Weißen gemacht, weil mein Gegner den Fehler beging Saruman früh in Runde 1 zu mustern. Gandalf den Grauen in einer Belagerung sterben lassen kann natürlich auch sehr nützlich sein (vielleicht sogar per Heldentod?).
Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr

Meine Descent Figuren-Galerie
Benutzeravatar
Uthoroc
Meisterspieler
Meisterspieler
 
Beiträge: 1724
Registriert: 21.11.2006, 14:23
Wohnort: Siegen

Re: Gandalf - weiser Ratgeber der Gemeinschaft

Beitragvon Valaraukar am 07.06.2013, 12:31

Danke soweit, für eure Erfahrungsberichte. Bislang hab ich GdG nur ein einziges Mal von der Gemeinschaft getrennt, um ihn an einer Belagerungsschlacht teilhaben zu lassen, doch bei dieser einen Gelegenheit hat er sich - begleitet von ein, zwei Gefährten (nicht Streicher) - als durchaus nützlich herausgestellt, bevor er dann doch noch als weißer Gandalf zurückkehrte. Vor allem seine Möglichkeit, Kampfkarten zu spielen (Heldentod wäre hier in der Tat ideal), kann dem Schatten einiges abverlangen, um die Belagerung endlich nach schwerem Kampf zu gewinnen, nur um dann Gandalf wieder anderswo als weißer auftauchen zu sehen. Ich denke mal, das hat schon etwas frustrierendes für den Schatten. :D Natürlich benachteiligt man dadurch die Gemeinschaft etwas und man braucht auch die passende Gelegenheit, um den grauen Gandalf so einzusetzen, aber wenn das gegeben ist, sorgt so ein Vorgehen sicher im ersten Moment für ein überraschtes Gesicht beim Schattenspieler. :)
Valaraukar
 


Zurück zu Diskussionen zu Spielsituationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron