DER WEG NACH BRUCHTAL 2.0

Wie man es anders machen könnte

Moderatoren: HOlg, Moderatoren (Ringkrieg)

DER WEG NACH BRUCHTAL 2.0

Beitragvon Valaraukar am 22.03.2013, 10:56

Der Weg nach Bruchtal 2.0 (spielbar mit der 2nd Edition + Erweiterung „Herren von Mittelerde“)

Dieses (mehrfach getestete und überarbeitete) Prequel dauert für gewöhnlich 7 oder 8 Spielrunden.

Sobald das Prequel endet, werden alle normalen Regeln (bis auf eine) und die gesamte militärische und politische Startaufstellung die gewohnten sein. Lediglich die Situation um den Ringträger, die Gefährten der Gemeinschaft und die Nazgûl wird hingegen oft eine etwas andere sein, als in der Startaufstellung des ursprünglichen Spiels vorgesehen.

Die Spielvorbereitung des normalen Spiels kann wie gehabt durchgeführt werden, jedoch mit folgenden Abweichungen:
- Die Figur der Ringträger startet im Auenland, Merry und Pippin sind Gefährten innerhalb der Gemeinschaft.
- Gandalf startet das Spiel im Orthanc.
- Streicher, Legolas, Gimli und Boromir befinden sich noch nicht im Spiel.
- Die Freien Völker starten mit 2 Aktionswürfeln und mit den Hüter-Würfeln „Vilya“ und „Narya“!
- Der Schatten startet mit 6 Aktionswürfeln und dem Gothmog-Würfel
- 2 Nazgûl starten im Auenland, 1 Nazgûl in Evendim, 1 Nazgûl in den Nordhöhen, 1 Nazgûl im Bockland,
1 Nazgûl im Südliches Ered Luin und 3 Nazgûl (inklusive dem Hexenkönig) starten in Cardolan.
- Der Jagdvorrat besteht aus diesen Plättchen: 4x Auge-Symbol (+ Entdeckt) und 2x 0 Schaden+Entdeckt


Lege diese Jagdplättchen auf die genannten Regionen (sie werden in den Jagdvorrat gelegt, wenn und sobald die Ringträger sich in die fragliche Region bewegt haben):
- Alter Wald: 1x Elbenseil (bzw. Elbenmäntel) = Tom Bombadil
- Bockland: 1x Weiter und immer weiter! = die andauernde Jagd der Ringgeister
- Bree: 1x Galadriels Phiole und 1x Gib ihn unsss! = Streichers Athelas / Überfall der Ringgeister
- Wetterberge: 1x Elbenmäntel (bzw. Elbenseil) und 1x Kankras Lauer = Gandalfs Kampf mit den Ringgeistern / Der Angriff der Ringgeister an der Wetterspitze
- Südhöhen: 1x 2 Schaden + Entdeckt = alternativer Angriff der Ringgeister
- Ettenöden: 1x 2 Schaden ohne Entdeckt = alternativer Angriff der Ringgeister
- Cardolan: 1x 3 Schaden (ohne Entdeckt) = die andauernde Jagd der Ringgeister
- Trollhöhen: 1x 1 Schaden + Entdeckt
- Hulsten: 1x 1 Schaden + Entdeckt
- Bruinenfurt: 1x Smeagol hilft dem netten Herrn und 1x Der Ring gehört mir! = Glorfindel mit Asfaloth / Der Angriff der Neun


Als besondere Regeln während der Spielzeit des Prequels gelten diese:

- Es werden keine Ereigniskarten gezogen (auch nicht in der 1. Runde).

- Die Freien Völker verwenden ihre Würfel in dieser Weise:
- Ein beliebiger Aktionswürfel + der Narya-Würfel bewegen immer nur Gandalf.
- Ein beliebiger Aktionswürfel + der Vilya-Würfel bewegen immer nur den Ringträger.
Somit haben sowohl Gandalf als auch der Ringträger grundsätzlich jeweils 2 Aktionen pro Runde zur Verfügung. Dabei ist es auch vollkommen egal, welche Symbole jeweils gewürfelt wurden. Aber: gewürfelte AUGEN müssen sofort ins Jagdfeld gelegt werden, wo sie in dieser Runde Augen-Würfeln des Schattens gleichstehen! Sie können in dieser Runde dann auch nicht für die Bewegung von Gandalf oder dem Ringträger genutzt werden.
Gandalf MUSS seine Aktionen benutzen, der Ringträger KANN seine Aktionen nutzen, jedoch MUSS auch der Ringträger jede Runde mindestens eine Aktion ausführen!

- In der allerersten Runde wird Gandalf mittels einer auszuführenden Aktion vom Orthanc nach Edoras versetzt. Hierfür müssen seine beiden Aktionswürfel zugleich genutzt werden (gilt als eine Aktion). Wurde mit Gandalfs Narya-Würfel ein Auge gewürfelt, kommt das Auge wie gewohnt ins Jagdfeld. In diesem Fall genügt der übrige Aktionswürfel, um Gandalf nach Edoras zu versetzen.

Der vorgeschriebene („historische“) Weg von Gandalf ist dieser:
Orthanc-->(mittels Gwaihir) Edoras-->(von da ab mittels Schattenfell) Westemnet-->Furten des Isen--> Pforte von Rohan-->Südliches Dunland-->Nördliches Dunland-->Südhöhen-->Bree-->(er kam kurz nachdem der Ringträger Bree verlassen hatte, dort an) Wetterberge-->(er kam kurz vor dem Ringträger dort an, wurde aber durch die Nazgûl vertrieben) Trollhöhen-->Bruinenfurt-->Bruchtal (12 Wegstationen).

- Elbenringe dürfen nicht benutzt werden.

- Der Schatten kann mit seinen Aktionswürfeln nur die Nazgûl bewegen. Vor dem Aktionswurf dürfen immer bis zu zwei Augen dem Jagdfeld zugewiesen werden (unabhängig von der Zusammensetzung oder der Bewegung des Ringträgers). Weiterhin wird jedes im Aktionswurf gewürfelte Auge dorthin gelegt. Mit Charakterwürfeln kann ein herkömmlicher Nazgûl zweimal bewegt werden oder zwei herkömmliche
Nazgûl je eine Region weit. Alternativ kann damit auch der Hexenkönig eine Region weit bewegt werden.
Alle anderen Wurfergebnisse (außer Augen) bewegen pro Würfel immer nur einen herkömmlichen Nazgûl eine Region weit, der Hexenkönig kann dadurch nicht bewegt werden.
Der Gothmog-Würfel bewegt hingegen immer nur den Hexenkönig eine Region weit (es sei denn, mit ihm wurde ein ins Jagdfeld zu legendes Auge gewürfelt).

- Der Weg des Ringträgers führt zwingend nach Bree, er darf dabei jedoch beliebige Umwege nehmen.
Wenn der Ringträger den Alten Wald betreten und wieder verlassen hat, darf er ihn nicht erneut betreten!
Zu keinem Zeitpunkt darf sich der Ringträger weiter als 2 Regionen entfernt entweder vom Auenland oder von Bruchtal befinden!
Von Bree ab muss der Ringträger dann einen dieser beliebigen Wege nach Bruchtal nehmen, wobei - wie im Roman - ein direkter Weg über die Trollhöhen nach Bruchtal nicht passierbar ist und deshalb der Weg über die Bruinenfurt genommen werden muss:
1.) Bree-->Wetterberge-->Trollhöhen-->Bruinenfurt-->Bruchtal (4 Regionen weit)
2.) Bree-->Südhöhen-->Trollhöhen-->Bruinenfurt-->Bruchtal (4 Regionen weit)
3.) Bree-->Südhöhen-->Hollin-->Bruinenfurt-->Bruchtal (4 Regionen weit)
4.) Bree-->Nordhöhen-->Ettenöden-->Trollhöhen-->Bruinenfurt-->Bruchtal (5 Regionen weit)

- Sobald die Gemeinschaft in Bree angekommen ist, darf von da ab immer unmittelbar nach dem Aktionswurf (Phase 4 einer Runde) in der Region des Ringträgers pro Spielrunde ein einzelner Nazgûl (nicht der Hexenkönig) entfernt werden, um ihn sofort ins Jagdfeld zu stellen, wo er nur für diese Runde als Auge-Würfel gilt, bevor er wieder zum Nachschub gelegt wird. Dieses Entfernen gilt nicht als Aktion und wird noch vor den Aktionen ausgeführt.

- Der Ringträger wird nicht über die Gemeinschaftsleiste bewegt, sondern die Figur der Gemeinschaft wird wie in Mordor immer direkt in das gewünschte Feld bewegt. Wenn der Ringträger in eine neue Region ziehen will, erfolgt ein Jagdwurf. Wenn die Jagd erfolgreich war, wird ein Jagdplättchen gezogen und abgehandelt. Zeigt das Jagdplättchen außerdem ein Stopp-Symbol, darf sich der Ringträger nicht weiterbewegen.

- Wenn bei der Jagd ein Plättchen mit Auge-Symbol gezogen wurde, beträgt der Jagdschaden (neben der Entdeckung der Gemeinschaft) so viel, wie sich Augen-Würfel, nicht aber als Augen geltende Nazgûl (!!!), im Jagdfeld befinden!

- Bei jeder Bewegung des Ringträgers (jedoch nicht beim Verstecken) wird wie üblich ein Jagdwurf durchgeführt. Für die Bewegung des Ringträgers eingesetzte Aktionswürfel werden nach der abgehandelten Jagd ins Jagdfeld gelegt und geben dem Schatten bei einer erneuten Jagd in derselben Runde einen Bonus von +1 auf alle Würfe. Der Ringträger muss sich bei einer Entdeckung auch erst wieder verstecken, ehe er sich weiterbewegen kann.

- Gefährten können während des Prequel nicht von der Gemeinschaft getrennt werden. Einen Gefährten bei der Jagd als Verlust zu opfern (entweder Streicher als Ratgeber oder einen zufälligen Gefährten, inklusive Streicher), um den Jagdschaden zu verringern, ist nur dann erlaubt, wenn die Macht des Ringes ansonsten auf 12+ ansteigen würde!

- Jeder einzelne Ringgeist, der sich in der Region des Ringträgers befindet, gewährt einen Jagd-Neuwurf, bis zur maximalen Höhe der Jagdwürfel in dieser Runde (jedes Auge und jeder als Auge geltende Nazgûl im Jagdfeld entspricht einem Jagdwürfel). Der Hexenkönig gewährt keinen Jagd-Neuwurf; wenn er sich in der Region des Ringträgers befindet, gilt seine Präsenz stattdessen wie ein Auge im Jagdfeld, außerdem genießen alle Jagdwürfe und alle Jagd-Neuwürfe einen Bonus von +1, wenn er sich in der Region des Ringträgers befindet! Einmal im gesamten Prequel kann der Hexenkönig unmittelbar vor einem Jagdwurf darauf verzichten, wie ein Auge im Jagdfeld zu gelten, um stattdessen allen Jagdwürfen und allen Jagd-Neuwürfen einen Bonus von +2 zu gewähren.

- Ist Gandalf in einer Region gemeinsam mit Nazgûl und dem Ringträger, entfällt in dieser Zeit sämtlicher Jagd-Neuwurf aller Nazgûl.

- Die zeitliche Verwendung der Aktionswürfel des Schattens und der Freien Völker verläuft wie gewohnt abwechselnd, wobei die FV beginnen. Der Spieler mit weniger ungenutzten Aktionswürfeln darf auch passen. In welcher Reihenfolge innerhalb einer Runde die Nazgûl, der Hexenkönig sowie Gandalf und der Ringträger bewegt werden, liegt im Ermessen des jeweiligen Spielers.

- Weder Gollum noch Smeagol werden während des Prequels Ratgeber der Gemeinschaft und schließen sich ihr auch nicht an.

- Beträgt die Macht des Ringes nach irgendeiner abgehandelten Jagd 12+, haben die Freien Völker das Spiel augenblicklich verloren.

- Bree: Neben den Jagdplättchen der FV und des Schattens, die dem Jagdvorrat hinzugefügt werden, schließt sich dort Streicher als Ratgeber der Gemeinschaft an. Weder Streicher noch Merry und Pippin verfügen im Prequel über eine Ratgeberfähigkeit oder Spezialfähigkeiten! Wird also im Prequel einer dieser Gefährten als Verlust geopfert, um die Macht des Ringes auf unter 12 zu halten, wird dieser Gefährte komplett aus dem Spiel entfernt!

- Alter Wald: Nachdem das (Tom Bombadil) Jagdplättchen dem Jagdvorrat hinzugefügt wurde, wird ein ggf. beim Verlassen des alten Waldes zu ziehendes Jagdplättchen (auch das der FV) unwirksam abgelegt! In den Alten Wald dürfen sich keine Nazgûl bewegen!

Das Prequel endet erst mit Beginn der Spielrunde, die auf die Spielrunde folgt, in der Gandalf Bruchtal erreicht hat!

- Wenn Gandalf vor dem Ringträger Bruchtal erreicht, ist der Ringträger ab der darauffolgenden Spielrunde nicht mehr verpflichtet, nach Bruchtal zu gelangen, er kann stattdessen auch direkt nach Mordor aufbrechen (Gandalf hat sich mit Elrond darüber geeinigt, dass der Ring in Mordor vernichtet werden muss und mächtige Noldor-Boten wurden entsandt, die Nazgûl einstweilen zu verjagen sowie den Ringträger zu finden, um ihm dies mitzuteilen).
Sobald Gandalf in Bruchtal eingetroffen ist, erscheinen dort auch Boromir, Legolas und Gimli. Mit Beginn der nächsten Runde läuft das gewohnte Hauptspiel wieder und alle normalen Regeln treten wieder in Kraft, auch der Jagdvorrat wird wieder wie gewohnt zusammengestellt.
Es gilt jedoch folgende Ausnahme von den gewohnten Regeln:
Gandalf, Boromir, Legolas und Gimli können, jeder für sich, in Bruchtal darauf warten, dass sich der Ringträger dort noch einfindet. Sie werden dann allesamt Gefährten der Ringgemeinschaft. Wenn sie das nicht wollen, können sie stattdessen auch wie als von der Gemeinschaft getrennte Gefährten aus Bruchtal fortbewegt werden. Boromir, Legolas und Gimli dürfen sich in dem Fall aber nicht mehr der Gemeinschaft anschließen. Lediglich Gandalf der Graue darf einmalig im Spiel noch Teil der Gemeinschaft werden, wenn die Gemeinschaft sich in Phase 2 einer Runde in dessen Region zeigt oder zu diesem Zeitpunkt in dessen Region entdeckt ist. Das gilt auch dann, wenn der Ringträger bereits vor Gandalf Bruchtal erreicht und dieses schon wieder verlassen hat!

- Wenn der Ringträger in Bruchtal eintrifft, werden dort 1W6+5 Punkte an Machtschaden umgehend geheilt. Der Ringträger darf Bruchtal auch "entdeckt" erreichen. Er wird in dem Fall automatisch wieder versteckt, sobald er sich in Bruchtal befindet. Außerdem wird der Jagdvorrat wieder wie im eigentlichen Spiel zusammengestellt.
Trifft der Ringträger eine oder mehrere Spielrunden vor Gandalf in Bruchtal ein, darf der Ringträger ab Beginn der auf seiner Ankunft in Bruchtal folgenden Spielrunde trotzdem bereits die Gemeinschaft mit Gimli, Legolas und Boromir vereinen und in Richtung Mordor bewegen.
Bis zum Ende der Spielrunde, in der Gandalf in Bruchtal eingetroffen ist, können weiterhin die beiden bisherigen Aktionswürfel des Ringträgers (inkl. Vilya) zur Bewegung der Gemeinschaft eingesetzt werden. Der Schatten kann dann aber nur noch seine Charakterwürfel zur Bewegung der Nazgûl einsetzen (es dürfen auch keine Armeen mit Nazgûl bewegt werden).
Die Bewegung der Gemeinschaft (mitsamt der Gemeinschaftsleiste) und die Jagd verlaufen ab dann wieder wie im Hauptspiel ab. Auch die Nazgûl bewegen sich ab diesem Zeitpunkt wieder wie gewohnt.

Zusätzlich gilt:

- Erreicht der Ringträger Bruchtal in der gleichen Spielrunde wie Gandalf, werden am Ende dieser Runde alle etwaig übrigen Nazgûl in den Nachschub des Schattens gelegt (inkl. dem Hexenkönig). Der Schattenspieler darf aber in dieser Runde bis dahin ungenutzte Aktionswürfel (jeder Art, außer Augen im Jagdfeld) benutzen, um pro Aktionswürfel einen herkömmlichen Nazgûl wie in der Startaufstellung des Hauptspiels zu rekrutieren (bis zu maximal 4 Nazgûl)! Anmerkung: Sobald der Ringträger Bruchtal erreicht hat, werden in dieser Runde nur noch Würfel benutzt, um Gandalf nach Bruchtal zu bringen, sofern er nicht schon dort ist. Alle anderen Würfel der FV und des Schattens, die dann nicht zur Bewegung Gandalfs genutzt werden (können), werden in dieser Runde ungenutzt zur Seite gelegt.

- Erreicht der Ringträger Bruchtal mindestens eine Spielrunde früher als Gandalf, werden mit Erreichen von Bruchtal 1W6 Ringgeister zum Nachschub gestellt, zu denen zwingend der Hexenkönig gehört.

- Erreicht der Ringträger Bruchtal eine oder mehrere Spielrunden nach Gandalf oder geht er gar nicht nach Bruchtal, bleiben alle Ringgeister erhalten, lediglich der Hexenkönig kommt am Ende der Runde, in der Gandalf Bruchtal erreichte, in den Nachschub.
Zuletzt geändert von Valaraukar am 22.03.2013, 13:47, insgesamt 5-mal geändert.
Valaraukar
 

Re: DER WEG NACH BRUCHTAL 2.0

Beitragvon Valaraukar am 22.03.2013, 11:06

Ich habe mein Mini-Szenario nun ein gutes Dutzend Mal getestet, ausbalanciert und verfeinert. Mittlerweile funktioniert es ziemlich gut. Und ich kann euch nur ans Herz legen, es einmal auszuprobieren.

Natürlich ist es nicht ganz so spannend und genial, wie der "Ringkrieg" selbst; dazu fehlen ja auch die Kämpfe, die Vielzahl an unterschiedlichen Charakteren und insbesondere die Ereignis- und Kampfkarten. Dennoch macht es wirklich Spaß und ist auch durchaus spannend. Die Ergebnisse werden oftmals die Startbedinungen des herkömlichen "Ringkriegs" etwas verändern, entweder zugunsten der FV oder zugunsten des Schattens, aber nicht wirklich spielbedrohlich, sondern meist nur geringfügig. Dennoch sollte man das bedenken, wenn man mein Prequel gemeinsam mit dem "Ringkrieg" spielen möchte und nicht nur für sich alleine. Zwar kann es durchaus sein, dass noch die ein oder andere Kleinigkeit an meinem Prequel feinjustiert werden muss, dabei wird es sich m.E. nach aber nur noch um eher kosmetische Veränderungen handeln.

Mein Fazit: Der Weg nach Bruchtal ist das perfekte warm-up für eine darauffolgende Partie vom "Ringkrieg"! :D

Für Nutzer des Clients empfehle ich außerdem, die Startvorbereitungen mit beliebigen Ringkrieg-Varianten einmal abzuspeichern, um bei Bedarf immer sofort Ringkriege mit meinem Prequel spielen zu können. :)

Viel Spaß damit!

PS: Für Vorschläge und Anregungen zur Verbesserung bin ich jederzeit offen! :wink:
Valaraukar
 

Re: DER WEG NACH BRUCHTAL 2.0

Beitragvon Valaraukar am 22.03.2013, 13:33

Minimale Anpassung im Bereich der Startaufstellung bei den Jagdplättchen (Jagdvorrat, Trollhöhen, Hulsten) und bei der Bewegung des Ringträgers (Aktionswürfel der FV im Jagdfeld geben Bonus von +1 bei Jagd).

13:46 Uhr
Valaraukar
 

Re: DER WEG NACH BRUCHTAL 2.0

Beitragvon Valaraukar am 22.03.2013, 16:19

Anpassung der Siegbedingungen. Die alten waren mir jetzt doch etwas zu verworren, während die neuen nun viel übersichtlicher und einfacher gehalten sind:


Das Prequel endet erst mit Beginn der Spielrunde, die auf die Spielrunde folgt, in der Gandalf Bruchtal erreicht hat!

- Wenn Gandalf vor dem Ringträger Bruchtal erreicht, ist der Ringträger ab der darauffolgenden Spielrunde nicht mehr verpflichtet, nach Bruchtal zu gelangen, er kann stattdessen auch direkt nach Mordor aufbrechen (Gandalf hat sich mit Elrond darüber geeinigt, dass der Ring in Mordor vernichtet werden muss und mächtige Noldor-Boten wurden entsandt, die Nazgûl einstweilen zu verjagen sowie den Ringträger zu finden, um ihm dies mitzuteilen).
Sobald Gandalf in Bruchtal eingetroffen ist, erscheinen dort Boromir, Legolas und Gimli. Mit Beginn der nächsten Runde läuft das gewohnte Hauptspiel wieder und alle normalen Regeln treten in Kraft, auch der Jagdvorrat wird wie gewohnt zusammengestellt. Es gilt jedoch folgende Ausnahme von den gewohnten Regeln:
Gandalf, Boromir, Legolas und Gimli können, jeder für sich, in Bruchtal darauf warten, dass sich der Ringträger dort noch einfindet. Sie werden dann allesamt Gefährten der Ringgemeinschaft. Wenn sie das nicht wollen, können sie stattdessen auch wie als von der Gemeinschaft getrennte Gefährten aus Bruchtal fortbewegt werden. Boromir, Legolas und Gimli dürfen sich in dem Fall aber nicht mehr der Gemeinschaft anschließen. Lediglich Gandalf der Graue darf einmalig im Spiel noch Teil der Gemeinschaft werden, wenn die Gemeinschaft sich in Phase 2 einer Runde in dessen Region zeigt oder zu diesem Zeitpunkt in dessen Region entdeckt ist.

- Wenn der Ringträger in Bruchtal eintrifft, werden dort 1W6+4 Punkte an Machtschaden umgehend geheilt (gilt auch dann noch, wenn Gandalf in einer früheren Spielrunde als der Ringträger in Bruchtal eingetroffen ist - in dem Fall wird natürlich zusätzlich ein Machtschaden geheilt, da die Gemeinschaft sich in Phase 2 der Runde in Bruchtal erklären muss). Der Ringträger darf Bruchtal auch "entdeckt" erreichen. Er wird in dem Fall automatisch wieder versteckt, sobald er sich in Bruchtal befindet.
Trifft der Ringträger mindestens eine Spielrunde vor Gandalf in Bruchtal ein (Gandalf schafft es in der gleichen Runde nicht mehr, Bruchtal zu erreichen), wird Gandalf sofort nach Bruchtal gestellt, als ob er es in der gleichen Runde wie der Ringträger erreicht hätte (der Rat von Bruchtal wartet auf Gandalfs Erscheinen, da sie die Entscheidung, was mit dem Einen Ring zu tun ist, nicht ohne Gandalfs Wissen und Weisheit treffen mögen). Das Prequel endet dann mit Beginn der kommenden Runde. Die besonderen Regeln von „Zusätzlich gilt“ sind davon aber nicht betroffen!

Zusätzlich gilt:

- Erreicht der Ringträger Bruchtal in der gleichen Spielrunde wie Gandalf, werden am Ende dieser Runde alle übrigen Nazgûl in den Nachschub des Schattens gelegt (inkl. dem Hexenkönig). Der Schattenspieler darf gleich im Anschluss wieder Nazgûl in beliebigen Sauron-Festungen nach dieser Vorgabe rekrutieren:
- 0 Nazgûl, wenn die Macht des Ringes 5 oder 6 beträgt,
- 1 Nazgûl, wenn die Macht des Ringes 4 beträgt,
- 2 Nazgûl, wenn die Macht des Ringes 3 beträgt,
- 3 Nazgûl, wenn die Macht des Ringes 2 beträgt,
- 4 Nazgûl, wenn die Macht des Ringes 1 oder 0 beträgt.

- Erreicht der Ringträger Bruchtal mindestens eine Spielrunde früher als Gandalf, werden mit Erreichen von Bruchtal 1W6 Ringgeister zum Nachschub gestellt, zu denen zwingend der Hexenkönig gehört. Mindestens 2 Nazgûl bleiben aber erhalten (die Flutwelle, die die Nazgûl an der Bruinenfurt besiegt, ist weniger mächtig, da Gandalf sie in dem Fall nicht mit seiner Zauberkraft verstärken kann). Alle überlebenden Nazgûl dürfen sofort beliebig in Sauron-Festungen versetzt werden. Außerdem wird die Macht des Ringes auf 0 reduziert.

- Erreicht der Ringträger Bruchtal mindestens eine Spielrunde nach Gandalf (oder geht er gar nicht nach Bruchtal), bleiben alle restlichen Ringgeister erhalten, lediglich der Hexenkönig kommt am Ende der Runde, in der Gandalf Bruchtal erreichte, in den Nachschub.
Valaraukar
 

Re: DER WEG NACH BRUCHTAL 2.0

Beitragvon Valaraukar am 23.03.2013, 15:35

Alle diejenigen von euch, die mein Mini-Szenario (2.0) ausprobiert haben, würde ich bitten, hier auch kurz ihre Erfahrung und ihren Eindruck zum Szenario zu schreiben.

Danke euch.
Valaraukar
 

Re: DER WEG NACH BRUCHTAL 2.0

Beitragvon Valaraukar am 25.03.2013, 08:02

Austausch: (die folgenden Jagdplättchen sind nun Teil der Startaufstellung und ersetzen die alten gleicher Stelle)

Südhöhen: 1x 3 Schaden
Nordhöhen: 1x 0 Schaden+Entdeckt

Jagdvorrat: 4x Auge, 1x 0+Entdeckt, 1x 2+Entdeckt

Nach über einem Dutzend weiteren Testspielen empfinde ich diese Anpassung als notwendig, da der direkte Weg nach Bruchtal (ohne Umwege über den Alten Wald etc.) sonst fast etwas zu leicht und zu schnell machbar ist. Mit dieser Anpassung hat es die Gemeinschaft auf dem direktesten Weg in ca. 1/3 aller Spiele hingegen nicht geschafft, Bruchtal zu erreichen, da die Macht des Ringes zuvor auf über 12 angestiegen war. Ein Umweg über den alten Wald (oder den längeren Weg über die Nordhöhen zu gehen) ist also ratsam, da die Anzahl schlimmer Jagdplättchen, die viel Schaden anrichten, im Verhältnis herabgesetzt wird.

Der Austausch des Jagdplättchens bei den Südhöhen von 2+Entdeckt zu 3 ohne Entdeckt war notwendig geworden, um diesen Weg mit dem Weg über die Wetterberge in etwa gleichzusetzen. Bei den Wetterbergen hab ich mit Würfeln+Stopp zuzüglich einem FV-Plättchen mit 0 ein starkes des Schattens und zum Ausgleich ein hilfreiches der FV. Beim alternativen Weg über die Südhöhen hingegen nur ein im Verhältnis zu dem Schattenplättchen auf den Wetterbergen etwas schwächeres Plättchen, jedoch ohne FV-Plättchen. Und ein 3 ohne Entdeckt ist bei der Jagd ohne Ereigniskarten m.E. wirkungsvoller, als ein 2+Entdeckt.
Valaraukar
 


Zurück zu Varianten und Hausregeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste