Bonus- und Rekrutierungsfragen...

Alle Fragen rund um das Regelwerk

Moderatoren: HOlg, Moderatoren (Ringkrieg)

Bonus- und Rekrutierungsfragen...

Beitragvon Katte am 19.08.2016, 22:02

Hallo Zusammen,

ich habe den Ringkrieg am letzten Dienstag mit meiner Zocker-Runde (wir waren zu Viert) das erste Mal angezockt. Ich war der Vorsteller dieses, und das nehme ich schon mal vorweg, sehr sehr grandioses Spiel...
Nach anfänglichen Humpeleien und schier unendliches Regelwälzen haben wir unsere erste Ringkriegpartie nach 5 Stunden zuende gebracht... und ich hoffe auf viele weitere Runden...
Dabei konnten wir uns aber folgende Fragen leider nicht beantworten..
und da ich dieses Forum schon durchstöbert habe, nichts gefunden habe, aber sehr zuversichtlich bin, dass mir hier, und wenn dann nur hier geholfen werden kann... also danke euch schon mal..

...erste Frage..
Wenn der Schatten die ersten Siedlungen eingenommen hat (Also von Mordor mit Saurons und der Armee der Ostlinge aus Umbar und Harad auf gemacht hat, Gondor und Rohan zu unterwerfen, dies auch schon in weiten Teilen geschafft hat), sich nachdem er Helms Klamm mit herben Verlusten sein Eigen nennen darf, aber nicht mehr genug Einheiten hat um übermächtig weiter zu ziehen und das Spiel zu beenden und sich die FV dann denken wir holen uns Helms Klamm zurück von Edoras aus, weil wir grad 8 Units/GdW/2xAnführer dort haben und die Armee der FV vor den Toren von Helms Klamm steht, darf der Schatten dann genauso die Festung nutzen?
Damit meine ich, ist es so das der Schatten den Bonus "Zurückziehen" hat und die FV dann eine Belagerung durchführen, oder hat der Schatten die Festung zerstört und kann die Bonis nicht nutzen? und auch beim ersten Wurf nur mit einer 6 treffen?

...zweite Frage...
und dann weiter... darf der Schatten in eingenommenen Siedlungen rekrutieren?
In der Anleitung steht : "Wenn ein Spieler Einheiten und/oder Anführer rekrutiert, [...] stellt sie in eine Stadt, ein Dorf oder eine Festung der Nation, zu der die Figur gehört."
Gilt das grundsätzlich? Oder gibt es bei eroberten Siedlungen einen anderen Passus in der Anleitung den ich nicht gefunden habe?

..und zuletzt ne Nachfrage...
Wie macht Ihr das, wenn Ihr die FV spielt und alternativ versucht n Militärischen Sieg durchzubringen?
Als Beispiel: Wir hatten in unserem Game versucht Zweigleisig zu fahren und hatten rund um Waldlandreich und Lorien ordentlich rekrutiert und wollten, da der Schatten Dol Guldur nur mit einer Einheit besetzt hatte und in Moria es ähnlich war, versuchen uns die Vier Siegpunkte zu schnappen, aber keine Chance, da der Schatten Einheiten nachpumpen konnte wie er grad Lust hatte (natürlich nach Regeln) ;)
Aber hat man da keine Chance? Gibt es andere Ansätze oder muss man einfach versuchen mit voller Stärke und besseren Karten und Würfelglück und "drauf da"?

Danke euch
Beste Grüße
Katte
Katte
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.07.2016, 22:29

Re: Bonus- und Rekrutierungsfragen...

Beitragvon Olórin am 20.08.2016, 06:44

Katte hat geschrieben:Hallo Zusammen,


Hallo und guten Morgen. Freut mich, dass ihr ein schönes Spiel zusammen hattet. :)

Katte hat geschrieben:...erste Frage..
Wenn der Schatten die ersten Siedlungen eingenommen hat (...) darf der Schatten dann genauso die Festung nutzen (...) und auch beim ersten Wurf nur mit einer 6 treffen?


Jeder darf eine von ihm eroberte Festung nutzen, also auch die Freien Völker, wenn sie eine Schattenfestung erobern und sich dort dann verteidigen müssen. Bei Festungen trifft der Angreifer aber immer nur auf eine 6, nicht nur beim ersten Wurf, sofern er keine entsprechenden Kampfkarten benutzt.

Katte hat geschrieben:...zweite Frage...
und dann weiter... darf der Schatten in eingenommenen Siedlungen rekrutieren?


In eroberten Siedlungen darf niemand rekrutieren. Steht glaub ich irgendwo bei den Rekrutierungsbeschränkungen. Bin jetzt aber noch zu müde/faul, um nachzusehen. Meine Antwort gilt aber in jedem Fall, soviel ist sicher.

Katte hat geschrieben:..und zuletzt ne Nachfrage...
Wie macht Ihr das, wenn Ihr die FV spielt und alternativ versucht n Militärischen Sieg durchzubringen? Katte


Schwierige Frage. Das erfordert entweder eine sehr lange Antwort oder eine sehr kurze. Ich entscheide mich diesmal für letzteres.

Grundsätzlich gesagt, kann man als freie Völker einen Militärsieg nicht erzwingen. Dieser ist wirklich sehr situationsabhängig und auch glücksabhängig. Gleichzeitig sollte man diesen dennoch auch taktisch geschickt angehen. Da gibt es zum Beispiel die Ereigniskarte "Einen Tag und eine Nacht lang" (oder so ähnlich), die es den Freien Völkern erlaubt, mit einer bestimmten Armee 2 Regionen auf einmal zu ziehen. Das ist oft eine Überraschung für den Schatten-Spieler. Am häufigsten können Freie Völker Militärsiege wohl klappen, wenn der Schatten sich im mittleren oder späten Spielverlauf irgendwie an einigen FV-Festungen die Zähne ausgebissen oder zumindest blutige Verluste eingefahren hat und im Augenblick militärisch wenig vorzuweisen hat, während die Freien Völker gleichzeitig irgendwo anders eine gute Armee aufbauen konnten, die noch ungenutzt ist (wie in deinem Beispiel mit der Armee in Edoras). Dann gibt es manchmal ein kurzes Zeitfenster für die Freien Völker, um ihre benötigten Siegpunkte einzufahren, solange der Schatten noch im Wiederaufbau befindlich ist. Ohne Belagerungskämpfe von Schattenfestungen wird es aber sicher nicht abgehen und funktionieren.

Meist ist es auch eine gute Möglichkeit, den Schatten Spieler sowohl mit der Ringgemeinschaft, als auch militärisch unter Druck zu setzen. Wenn man immer versucht das maximale aus dem derzeitigen Würfelwurf und der gerade vorherrschenden Situation für entweder den Ringträger oder für das eigene Militär rauszuholen, so wird der Schatten, wenn es für ihn nicht so perfekt läuft wie er das gerne hätte, bald selbst ein wenig in Schwitzen kommen, weil er unsicher wird, wie er sowohl auf eine latente militärische Bedrohung, als auch auf den immer näher rückenden Ringträger angemessen reagieren soll. Und in Momenten in denen der Schatten Spieler Fehler begeht, kann es auch möglich sein, mit einem Coup de Grâce kurzerhand und binnen ein oder zwei Runden seine 4 Siegpunkte zu holen. Vor allem schlechte Aktionswürfel-ergebnisse innerhalb einer einzelnen Runde für den Schattenspieler begünstigen so etwas enorm!
Benutzeravatar
Olórin
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 232
Registriert: 16.09.2015, 10:27

Re: Bonus- und Rekrutierungsfragen...

Beitragvon Uthoroc am 20.08.2016, 11:05

Ene gute Gelegenheit für einen militärischen Schlag mit den Freien Völkern sind häufig Runden, in denen der Schatten wenig oder keine Rekrutierungsergebnisse gewürfelt hat. Vorzugsweise auch viele Augen. Aber dann muss man natürlich vorbereitet sein, und die Armee bereitstehen haben.

Zum Rekrutieren in fremden Siedlungen: Ich kann Olorin nur bestätigen, das geht nicht. Hier ist die entsprechende Stelle in den Regeln (S. 26):

Wenn ein Spieler Einheiten und/oder Anführer rekrutiert, nimmt er sie von seinen verfügbaren Verstärkungen und stellt sie in eine Stadt, ein Dorf oder eine Festung der Nation, zu der die Figur gehört.
Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr

Meine Descent Figuren-Galerie
Benutzeravatar
Uthoroc
Meisterspieler
Meisterspieler
 
Beiträge: 1718
Registriert: 21.11.2006, 14:23
Wohnort: Siegen

Re: Bonus- und Rekrutierungsfragen...

Beitragvon Forn am 21.08.2016, 16:43

Hey Katte, willkommen im Forum!
'But many another name he has since been given by other folk...'
Benutzeravatar
Forn
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 248
Registriert: 03.06.2014, 13:44

Re: Bonus- und Rekrutierungsfragen...

Beitragvon Katte am 21.08.2016, 22:25

Hey Zusammen,

Danke für die schnellen und aussagekräftigen Anworten.. Echt super, dass es über euch ne Regel- und Verständnisfragenanlaufstelle gibt.

Den Tip mit der Karte zum zweimal laufen ist Gold wert.. Ich hoffe, ich werde bei den nächsten Spielen mal in den Genuss kommen diesen Spielzug zu machen..

Und danke für den Hinweis mit der Festung und der nicht nur in der ersten Runde geltenden 6. Hatten das vor lauter Regeln vermutlich nicht auf dem Schirm...

Nun hab ich doch noch eine Frage...

...lohnt es sich die mittlerweile zwei erschienen Erweiterungen direkt zuzulegen wegen evtl. doch sich wieder ändernden Regeln oder sind es nur ein paar Figuren, die dazu kommen?

Beste Grüße
Katte
Katte
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.07.2016, 22:29

Re: Bonus- und Rekrutierungsfragen...

Beitragvon Nosdasil am 22.08.2016, 07:48

Moin,

wenn du die 2. Edition spielst gibt es bisher nur eine Erweiterung, die Herren von Mittelerde. Die Erweiterung ist klasse, denn sie erweitert das Spiel an genau den richtigen Stellen (Schattenspieler erhält etwas mehr Möglichkeiten bei der Ringjagd und bei der Nutzung nutzloser Musterungswürfel, Freie Völker bekommen etwas mehr Möglichkeiten im militärischen Bereich und bei den Ringen). Außerdem gibt es einige was wäre wenn Szenarien (speziell mit dem "Rat von Bruchtal") die großartig sind. Allerdings kommt es wie bei vielen Dingen die dir mehr Möglichkeiten bieten zu einem Preis, der Preis ist die etwas steigende Komplexität und auch Dauer.

Die zweite Erweiterung wird auf Englisch zur SPIEL im Oktober rauskommen. Wann die deutsche Version erscheint ist leider noch nicht bekannt, aber das (englische) Regelheft kann bei Bedarf schonmal auf der Webseite des Herstellers durchstöbert werden.
Nosdasil
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
 
Beiträge: 57
Registriert: 13.08.2014, 08:29


Zurück zu Regelfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron