Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Tipps und Tricks für die Anhänger Saurons

Moderatoren: HOlg, Moderatoren (Ringkrieg)

Welchen Hexenkönig bevorzugt ihr?

Hexenkönig der schwarze Heermeister
3
60%
Hexenkönig der Herr der Ringgeister
2
40%
 
Abstimmungen insgesamt : 5

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Valaraukar am 07.06.2014, 10:00

Trefflich gesprochen, Mellon.
Valaraukar
 

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Leonidas am 07.06.2014, 14:55

HOlg hat geschrieben:Drum starte ich auch nicht mit einer festen Strategie in ein Spiel. Flexibel sein ist angesagt oder wenn es einen Plan A gibt, dann braucht es zur Sicherheit eben auch die Pläne B, C, ...

...einen festen Strategie Plan muss du auch nicht haben aber einen Plan sollte man auf jeden Fall haben, sonst wird es nichts mit dem Sieg. Man versucht in den ersten 3-4 Runden die Ringgemeinschaft zu entdecken, wenn das klappt, könnte ja der neue Hexenmeister ins Spiel kommen, er bringt den zusätzlichen Würfel ohne Gandalf zu aktivieren, wenn es nicht klappt ab ca der 5te Runde könnte ja der alte Hexenfutzi ins spiel kommen. So was muss man ja nicht fest planen, das ist der lauf der Dinge im Spiel weil einer von beiden ins Spiel kommen sollte, das ist Fakt!

mfg L.
Benutzeravatar
Leonidas
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 249
Registriert: 29.11.2007, 17:49
Wohnort: Stuttgart Bereich

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Valaraukar am 07.06.2014, 20:26

Leonidas hat geschrieben: Man versucht in den ersten 3-4 Runden die Ringgemeinschaft zu entdecken, wenn das klappt, könnte ja der neue Hexenmeister ins Spiel kommen, er bringt den zusätzlichen Würfel ohne Gandalf zu aktivieren, wenn es nicht klappt ab ca der 5te Runde könnte ja der alte Hexenfutzi ins spiel kommen. So was muss man ja nicht fest planen, das ist der lauf der Dinge im Spiel weil einer von beiden ins Spiel kommen sollte, das ist Fakt!

mfg L.



Ersten 3 bis 4 Runden? Unsinn, das ist viel zu spät. Wenn ich den neuen Hexenkönig nicht in den ersten beiden Runden ins Spiel bringen kann, dann kommt spätestens ab der 3. Runde entweder nun doch noch der neue oder dann eben der alte. Ich warte doch nicht ewig, den zu rekrutieren. Das ist Fakt!
Valaraukar
 

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Leonidas am 07.06.2014, 22:35

Valaraukar hat geschrieben:Ersten 3 bis 4 Runden? Unsinn, das ist viel zu spät. Wenn ich den neuen Hexenkönig nicht in den ersten beiden Runden ins Spiel bringen kann, dann kommt spätestens ab der 3. Runde entweder nun doch noch der neue oder dann eben der alte. Ich warte doch nicht ewig, den zu rekrutieren. Das ist Fakt!

...genau das meinte ich! Wir wissen manche Sachen sind gewiss, und der Hexenkönig muss auf jeden Fall her! Ob früh oder spät muss jeder je nach Spielsituation entscheiden Fakt ist es, der Hexenkönig muss ins Spiel kommen, wegen seinen zusätzlichen Würfel. Welche von beiden hängt von verschiedenen Faktoren ab wie z.B. wann die Ringgemeinschaft entdeckt wird, ob man es zulassen will, dass der Gandalf dW ins Spiel kommen soll, ob man gerade eine Belagerung aushelfen will usw.
Benutzeravatar
Leonidas
Vielspieler
Vielspieler
 
Beiträge: 249
Registriert: 29.11.2007, 17:49
Wohnort: Stuttgart Bereich

Re: Der Hexenkönig Herr der Ringgeister

Beitragvon Valaraukar am 07.06.2014, 23:16

Genau. Und wenn man nicht gerade GdW hinauszögern oder gar verhindern will, sollte der (ein) Hexenkönig so schnell wie nur irgend möglich im Spiel erscheinen. Nicht selten hab ich den Schwarzen Heermeister bereits in Runde 2 rekrutiert, wenn ich den neuen nicht schon eher bekommen konnte. Natürlich braucht man dafür dann schon eine gewisse Anzahl an Rekrutierungswürfeln in diesen ersten beiden Runden, wenn man selbstverständlich Saruman auch noch mit dazu haben möchte. Also hängt eine sehr frühe Rekrutierung des alten Hexenkönigs stark von den gewürfelten Aktionen ab.

Allerdings, grad bei der Erweiterung Herren von Mittelerde ist es doch sehr selten geworden, dass ich den alten Hexenkönig vor Runde 3 oder vielleicht auch erst 4 bekomme. Denn zuvor kommt neben Saruman dann meist auch noch das Balrog und Gothmog.


@Leonidas:

Was machst du eigentlich als Schatten in den ersten paar Runden mit Saruman? Den neuen Hexenkönig zu bringen, um Gandalf den Weißen hinauszuzögern bringt ja nur etwas, wenn du so lange auch auf Saruman verzichtest.
Valaraukar
 

Vorherige

Zurück zu Strategien der Schatten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron